Alles neu in der Eichendorff-Grundschule

12.06.2018 09:26 | Bildungsförderprogramm, Bildung & Wirtschaft

Die Eichendorff-Grundschule im Zentrum von Haunstetten ist jetzt eine moderne Schule. 5,9 Millionen Euro wurden investiert. Das Ergebnis: sanierte Innenräume und ein neu gestalteter Außenbereich. Gestern wurde offiziell eingeweiht.

Die Sanierung der Grundschule am Georg-Käß-Platz war umfassend. Seit Sommer 2016 wurde das Gebäude rundum saniert und erstrahlt jetzt in neuem Glanz. Fotos: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Es wurde saniert und modernisiert: Innen kann das Gebäude nun barrierefrei erschlossen werden – eine Aufzuganlage ist neu eingebaut und ein neues Brandschutzkonzept umgesetzt.

 

 Hell und freundlich wirkt der neu renovierte Eingangsbereich der Eichendorff-Grundschule.  

Und natürlich bietet die Schule nach der Sanierung bessere Voraussetzungen zum Lernen und für das Schulleben. Ein neuer EDV-Saal war Teil der Sanierungsmaßnahmen. Genauso wie ein komplett neu gestalteter Außenbereich mit modernem Spielplatz, Sportflächen und Grünanlagen – ein Pausenhof zum Wohlfühlen eben.

Nach zwei Jahren Bauzeit durften die Grundschüler heute ihre Schule offiziell einweihen.

 

„Bildung braucht zeitgemäße Schulen“, betonte OB Dr. Kurt Gribl. Die Sanierung der Eichendorff-Grundschule ist eine Maßnahme im Rahmen des Projekts 300 Millionen Euro für unsere Schulen. Die Investition ist Teil des Kultur- und Bildungsförderprogramms der Stadt Augsburg, unterstützt vom Freistaat Bayern. (pm/gr)