Achtung: Waldbrandgefahr

21.06.2022 16:32 | Aktuelles Bürgerservice & Rathaus

Der Waldbrand-Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes für die Region Augsburg liegt derzeit bei 4 von 5. Jetzt ist es besonders wichtig, Grillverbote einzuhalten und im Wald nicht zu rauchen.

2021 kam es zu mehreren Waldbränden in Augsburg, die schnell erkannt und gelöscht werden konnten. Foto: Forstverwaltung/Stadt Augsburg

Im Stadtwald Augsburg gilt: Grillen und offenes Feuer sind ganzjährig verboten. Von März bis Oktober darf im Wald nicht geraucht werden.

Auch in Parks, an Lech und Wertach gilt ganzjährig ein Grillverbot.

Gegrillt werden darf nur auf den öffentlichen Grillplätzen der Stadt Augsburg: www.augsburg.de/grillen. Die Grillplätze befinden sich zum Beispiel am Autobahnsee, im Siebentischwald oder am Südufer des Kuhsees. Wer wild grillt, zahlt ein Bußgeld von 55 Euro. Der Ordnungsdienst kontrolliert, ob Grillverbote eingehalten werden.

Stadtwald schützen

Die Gefahr eines Brandes durch Funkenflug bzw. durch die starke Hitzeentwicklung der Grillgeräte ist derzeit sehr hoch. Geringe Niederschlagsmengen verringern die Gefahr nur unwesentlich. Erst länger anhaltender Niederschlag verringert die Brandgefahr.

Forstreferent Roland Barth: „Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger, in den kommenden Tagen und Wochen sehr umsichtig zu sein und offenes Feuer, aber auch Unachtsamkeiten mit parkenden Autos oder Zigaretten in unseren Wald- und Wiesengebieten unbedingt zu vermeiden. Die Waldbrandgefahr ist hoch und wir müssen unseren wertvollen Stadtwald bestmöglich schützen.“

Feuerwehren auf Ernstfall vorbereitet 

Ordnungsreferent Frank Pintsch: „Mit der großen Waldbrandübung im letzten Jahr sind unsere Freiwilligen Feuerwehren und unsere Berufsfeuerwehr zwar gut auf alle Eventualitäten vorbereitet und haben den Bevölkerungsschutz fest im Auge. Aber ich appelliere dringend an alle Bürgerinnen und Bürger: vermeiden wir jedes Risiko! Die Regierung von Schwaben hat bereits die Befliegungen des Gebiets angeordnet, was das hohe Risiko unterstreicht.“ (pm/je)