2G plus in Hallenbädern und im Botanischen Garten

24.11.2021 10:55 | Umwelt & Soziales

Ab dem heutigen Mittwoch, 24. November, gilt in Bayern eine neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. 2G plus gilt u.a. in den städtischen Hallenbädern, in der Eishalle Haunstetten, im Curt-Frenzel-Stadion, im Zoo, im Botanischen Garten, in den Kunstsammlungen und Museen sowie in allen Sportstätten.

In vielen Bereichen gilt jetzt 2G plus. Auch Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte wurden eingeführt. Foto: Stadt Augsburg

In allen Sportstätten der Stadt Augsburg gilt 2G plus. Das bedeutet: Auch Geimpfte und Genesene benötigen einen tagesaktuellen negativen Schnelltest.

In Innensportanlagen gilt zusätzlich FFP2-Maskenpflicht.

Die Regel gilt auch für alle, die zum Eislaufen kommen.

In den Kunstsammlungen und Museen, in den Hallenbädern der Stadt Augsburg und im Botanischen Garten wird ebenfalls – zusätzlich zum Impf-/oder Genesenen-Nachweis – ein negativer Test benötigt.

In der Stadtbücherei gilt 2G.

Grundlage ist die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Ab heute gibt es damit auch eine Sperrstunde in der Gastronomie von 22 bis 5 Uhr. Für Ungeimpfte gilt eine Kontaktbeschränkung. In Bus und Bahn gilt deutschlandweit 3G. Alle Infos und Maßnahmen stehen zusammengefasst auf www.augsburg.de/infektionsschutz.

Weitere Infos: