Augsburger Umwelt-Campus 2014 vom 27. bis 29. Oktober. Foto: Thomas Broll

Umwelt-Campus 2014

Du möchtest deine Umwelt lebenswert gestalten? Dann sind deine Projekte und Ideen gefragt! Triff beim ersten Augsburger Umwelt-Campus vom 27. bis 29. Oktober Gleichgesinnte, mit denen du in Workshops gemeinsam aktiv wirst – für deine und die Umwelt in deiner Stadt.

Der Umwelt-Campus ist eine dreitägige, kostenlose Veranstaltung für bis zu 50 Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren, die sich für ihre Umwelt einsetzen: Sie haben Spaß daran, mit ihren Projekten gemeinsam an einem lebenswerten Umfeld aktiv mitzuarbeiten. In Workshops sind die Teilnehmer in und um Augsburg unterwegs.

Im gemeinsamen Austausch mit anderen Jugendlichen und unterstützt von Mentoren, die sich für den Umweltschutz engagieren, können sie aus den  Workshops Anregungen für ihren Alltag mitnehmen. Am Ende werden alle Projekte bei einer Abschlussveranstaltung Vertretern aus Politik, Gesellschaft und der Presse vorgestellt.

Veranstalter des Umwelt-Campus ist das Umweltamt der Stadt Augsburg in Kooperation mit der Umweltstation Augsburg. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernimmt Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Stadtsparkasse Augsburg. 

Wie melde ich mich für den Umwelt-Campus an?

Auf www.umweltcampus-augsburg.de kann sich ab Mitte September jeder, der zwischen 13 und 16 Jahre ist, anmelden. Dazu muss das Teilnahmeformular ausgefüllt werden. Dort kann man auch gleich angeben, an welchem Workshop man gerne teilnehmen möchte. Anmeldeschluss ist Freitag, 17. Oktober 2014. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Der Ablauf

Montag, 27. Oktober 2014, 10:00 bis 17:00 Uhr:
Start mit einem gemeinsamen Plenum mit Umweltreferent Reiner Erben. Anschließend beginnen die Workshops.

Dienstag, 28. Oktober 2014, 09:00 bis 17:00 Uhr:
Weiter geht’s mit den Projekten in den Workshops.

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 09:00 bis 19:30 Uhr:
Bis 12:30 Uhr Abschluss der Workshops,
ab 15:00 Uhr Abschlussevent mit Präsentation aller Projekte und Pressekonferenz.

Die Workshops im Detail

In Workshops zu vielfältigen Themen sind Jugendliche eingeladen, Alltägliches mit anderen Augen zu sehen und ihr Umweltbewusstsein mit anderen zu teilen. Zur Seite stehen den Teilnehmern dabei Mentoren, die sich für den Natur- und Umweltschutz engagieren.

Ernährung

Du bist, was du isst!

Getreu dem Motto „Support your local farmer” geht es im Workshop um regionale und saisonale Ernährung. Wir besuchen gemeinsam einen Bauernhof und bringen regionale Gerichte auf den Tisch. Eure Ideen und Kochkünste sind gefragt, wenn wir in der Profiküche des ganz besonderen „Grandhotel Cosmopolis“ Leckeres nicht nur für die Teilnehmer des Umwelt-Campus zaubern.

Eure Mentoren: Umweltstation Augsburg, Grandhotel Cosmopolis

Upcycling

Kleider machen Leute!

Köpfchen statt Kohle ist die Devise! Im Workshop berichten eure Mentoren von der Situation der Textilindustrie und zeigen euch, dass es Alternativen gibt. Mit Nadel, Faden und Euren Ideen macht ihr aus euren alten Klamotten echte Unikate. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und gestaltet euer neues Lieblingsteil selbst.

Eure Mentoren: aktion hoffnung

Stoffgeschichten Handy

Kein Anschluss unter dieser Nummer!

Habt ihr auch eine Schublade voller alter Handys zuhause? Dann besitzt ihr einen echten Schatz. Wie wertvoll die Rohstoffe in ausgedienten Mobiltelefonen noch sind, weiß kaum jemand. Das und welche Auswirkungen es hat, wenn sich jeder alle zwei Jahre ein neues Handy kauft, erfahrt ihr in diesem Workshop. Wir gehen der Sache auf den Grund, zerlegen Handys und machen unsere Ergebnisse öffentlich. Wie, das entscheidet ihr. Ob Flashmop, Videoclip, Webseite – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Eure Mentoren: Wissenschaftszentrum der Universität Augsburg, Umweltstation Augsburg

Wasser-Journalisten

Stille Wasser gründen tief!

Und das überall in unserer Stadt! Als „Wasser-Journalisten“ seid ihr in Augsburg unterwegs und stellt den richtigen Leuten wichtige Fragen zur Augsburger Wassersituation. Zunächst bekommt ihr in Eurem Workshop das nötige Hintergrundwissen und lernt das journalistische Handwerkszeug von eurer Mentorin. Interviews, Features, Blogeinträge – es liegt bei euch, wie Ihr eure Geschichten öffentlich macht.

Eure Mentoren: WassWissenWerkstatt, Umweltstation Augsburg

Augsburger Heide

Ab in die Heide!

Ihr legt gerne selbst Hand an? Dann ab in die Heide, denn dort kann man nicht nur beim Spazierengehen einen Heidenspaß haben. Verbringt einen Tag mit Euren Mentoren in der Augsburger Heide und erfahrt mehr über die überraschende Artenvielfalt dieser besonderen Landschaft. Werdet selbst aktiv und präsentiert eure Ergebnisse z.B. in einer Info-Broschüre. So lernen viele Menschen in der Stadt dieses einzigartige Ökosystem kennen.

Eure Mentoren: Umweltstation Augsburg, Landesbund für Vogelschutz

Kommunikation

Tue Gutes und rede darüber!

Du fühlst dich oft schlecht informiert, weil manche Themen ihren Weg nicht in die Medien finden? Kommunikationsprofis stellen euch vor, über welche Wege und mit welchen Maßnahmen sie ihre Inhalte öffentlich machen und auf die Agenda setzen. Wie gute und nachhaltige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geht, könnt ihr dann auch selbst umsetzen: Ihr seid für die Kommunikation rund um den Umwelt-Campus zuständig! Ihr bloggt, betreut Pressevertreter, bereitet Presseinformationen vor und unterstützt die anderen Workshop-Gruppen bei ihrer Außendarstellung.

Eure Mentoren: Sommer Kommunikation

+ -