Netzwerke

In Netzwerken können sich Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Augsburg zusammen Fragestellungen aus dem Umweltmanagement widmen. Unterstützt durch die Stadt und die beiden Landkreise werden beispielsweise im ÖKOPROfit Klub aktuelle Herausforderungen diskutiert um Ökonomie und Ökologie sinnvoll zu kombinieren.

ÖKOPROFIT

Das ÖKOlogische PROjekt Für Integrierte Umwelt-Technik ist ein System zur wirtschaftlichen Stärkung von Betrieben durch vorsorgenden Umweltschutz. ÖKOPROFIT gibt es in Augsburg seit 2001. Ziel ist es, den Betrieben im Wirtschaftsraum Augsburg ein geeignetes Beratungsprogramm zur sinnvollen Kombination von Ökologie und Ökonomie und zur Erstellung eines betrieblichen Umweltmanagements zur Verfügung zu stellen. Die Umsetzung von ÖKOPROFIT ist für Unternehmen einfacher zu bewerkstelligen als die Umsetzung von EMAS oder ISO 14001, da bestimmte Abstriche bei den geforderten Umweltmanagementelementen gemacht werden, bzw. diese anders konzipiert sind.

Das ÖKOPROFIT-Programm besteht aus drei Bausteinen:

  • Einsteigerrunde (Basismodul)
    In acht Workshops bearbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle umweltrelevanten Themen, die für ihren Betrieb interessant sind. Vorträge, Erfahrungsaustausch und konkrete Beispiele vermitteln das dazu erforderliche Wissen. Die vier halbtägigen, betriebsspezifischen Beratungen in jedem Unternehmen bilden das Kernstück von ÖKOPROFIT. Hier wird vor Ort aufgezeigt, welche Maßnahmen zur Verbesserung hinsichtlich Rechtssicherheit, Umweltentlastungen und Kostensenkung bestehen. Die Einsteigerrunde wird seit 2010 von der Stadt Augsburg und den Landkreisen Aichach-Friedberg und Augsburg gefördert und umgesetzt. Eine Förderung von kleinen und mittleren Betrieben über das Bayerische Umweltberatungs- und Auditprogramm ist möglich. Die erfolgreichen Betriebe erhalten nach Projektabschluss (Kommissionsprüfung) die Auszeichnung ÖKOPROFIT-A3-Betrieb.
  • Vom ÖKOPROFIT zu EMAS/ISO 14001
    ÖKOPROFIT bietet einen optimalen Einstieg ins validierte bzw. zertifizierte Umweltmanagement nach EMAS oder ISO 14001. Dieser Baustein ergänzt die noch fehlenden Umweltmanagement-Komponenten.
  • ÖKOPROFIT-Klub
    Ausgezeichnete ÖKOPROFIT-Betriebe können nach der Einsteigerrunde das gemeinsame Lernen und den Erfahrungsaustausch im ÖKOPROFIT-Klub fortführen. Dieser Baustein wird in Augsburg seit 2002 sehr erfolgreich durchgeführt und in hohem Umfang von der Stadt Augsburg gefördert. Auch Betrieben mit validiertem bzw. zertifiziertem Umweltmanagementsystem nach EMAS oder ISO 14001 steht der Klub offen. Termine des Klubjahres sind vier gemeinsame Workshops und der halbtägige Beratungstermin in jedem Betrieb. Abschließend erfolgt die Auszeichnung der erfolgreichen Betriebe. 

Klub-Betriebe

Die zehnte ÖKOPROFIT-Klubrunde endet im Mai 2016. Folgende zehn Betriebe wurden ausgezeichnet:

Informations- und Ergebnisbroschüren

In den ÖKOPROFIT-Betrieben wurden umfassende Umweltprogramme mit organisatorischen Maßnahmen sowie Einzelmaßnahmen zu den Themenfeldern Energie/Emissionen, Rohstoffe/Abfälle und Wasser/Abwasser aufgestellt. Für die Runden 2005, 2007, 2010/2011, 2012/2013, 2013/14 und 2015/16 liegen quantitative und zum Teil qualitative Auswertungen vor:

 

 

 

 
+ -