Das Klärwerk

Das Augsburger Klärwerk zählt zu den modernsten in ganz Deutschland. Im Schnitt hat es einen Tageszufluss von 150.000 Kubikmetern Abwasser, das mit unterschiedlichen Verunreinigungen belastet ist. Dazu zählen Verschmutzungen aus den Haushalten ebenso wie Schadstoffe aus industrieller und gewerblicher Herkunft, außerdem abgeschwemmter Schmutz von öffentlichen Verkehrsflächen. Die Abwasserreinigung erfolgt nach den neuesten technischen und biologischen Erkenntnissen.

Das Klärwerk im Wandel der Jahrzehnte

27 Download Luftbild Kl
So sah das Klärwerk im Jahr 1957 aus, ein Jahr nachdem es in Betrieb gegangen war. Foto: Stadtentwässerung Augsburg
28 Download Luftbild Kl
Ein Luftbild aus dem Jahr 1977 zeigt, wie sich das Klärwerk in Richtung Autobahn vergrößert hat. Foto: Stadtentwässerung Augsburg
29 Download Luftbild Kl
Diese Aufnahme aus dem Jahr 2012 zeigt das Klärwerk in seiner heutigen Form. Foto: Stadtentwässerung Augsburg

Organisation und Aufgaben

Im Klärwerk wird das gesammelte Schmutz- und Niederschlagswasser aus dem Einzugsgebiet gereinigt. Organisatorisch gibt es die folgenden Abschnitte:

  • Planung und Bauleitung im Klärwerk
  • Klärwerksbetrieb mit Prozessführung und Instandhaltung (Werkstätten)
  • Labor mit Betriebs- und Industrieüberwachung

Klärwerksführungen

Die Abteilung Abwasserreinigung bietet gerne Führungen durch das Klärwerk an. Für Einleiter, Schüler und Studenten sind diese kostenlos. Details gibt es nebenstehend als Download.

Weitere Informationen

Nebenstehend als Download gibt es eine ausführliche Beschreibung der Abwasserreinigung im Klärwerk Augsburg mit Verfahrensbeschreibungen und technischen Daten sowie Daten zur Reinigungsleistung. Außerdem gibt es Informationen über die Qualitätsmanagementsysteme in Klärwerk und Labor.

+ -