Schwangerschaft – Beratung im Gesundheitsamt

Die staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen im Gesundheitsamt der Stadt Augsburg steht Schwangeren und ihren Partnern bei allen Fragen und Entscheidungen rund um das Thema Schwangerschaft zur Seite – auf Wunsch auch anonym. Alle Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratung ist kostenlos und erfolgt unabhängig vom Wohnort.

Für wen ist die Staatl. anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen da?

  • Schwangere mit und ohne Partner
  • Alleinerziehende und Familien mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr
  • Väter 

Was umfasst das Angebot?

Beratung und Information ...

  • bei einer ungeplanten Schwangerschaft (nach § 219 StGB mit Beratungsnachweis)
  • über die vertrauliche Geburt
  • über Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach
  • bei Veränderungen in der Partnerschaft, wenn aus Paaren Eltern werden
  • zu vorgeburtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit pränataler Diagnostik
  • über soziale und finanzielle Leistungen z.B. Mutterschutz, Elterngeld, Elterngeld Plus, Elternzeit, Partnermonate
  • über Sexualität, Verhütung und Familienplanung
  • über Beratungs- und Hilfsangebote vor Ort


Die Beratungsstelle vermittelt ...

  • Leistungen der „Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind“ an Schwangere in Not 

Wie wird unterstützt?

Die Schwangerenberatung der Stadt Augsburg begleitet Sie „Schritt für Schritt“ bei Ihren Anliegen.
Wir entwickeln mit Ihnen Perspektiven und suchen gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten in schwierigen Lebenssituationen, z.B. wenn Sie keine Unterstützung durch einen Partner haben, sich in einer Ausbildung befinden, minderjährig sind oder sich in einer Trennungssituation befinden.

Weiterführende Telefonnummern

Hilfetelefon „Schwangere in Not – anonym und sicher“
Telefon 0800 4040020 (jederzeit und kostenlos)
www.geburt-vertraulich.de
(Ein Angebot des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
Telefon 08000 116016 (jederzeit und kostenlos)
(Ein Angebot des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

 

 

 

+ -