Wir suchen für unser Tiefbauamt

eine/n Wasserbauarbeiter/in

Eingruppierung: Entgeltgruppe 5 TVöD

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst den Unterhalt und die Erneuerung von ca. 580 Ingenieurbauwerken sowie den Unterhalt von ca. 180 km Fließgewässer im gesamten Bereich der Stadt Augsburg.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene 3-jährige Berufsausbildung im Baugewerbe oder eine erfolgreich absolvierte betriebseigene Prüfung im Wasserbau
  • Führerscheinklasse CE für das Führen von Unimog oder LKW für den Bereich Gewässer- und Brückenunterhalt
  • Befähigung zum Führen von Motorsägen wäre wünschenswert
  • Kenntnisse im Bereich Bauwerksunterhalt sollten vorhanden sein
  • volle gesundheitliche Eignung für körperlich schwere Arbeiten mit Absturzgefahr
  • Schwimmkenntnisse

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 0821 324-7410.

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 23.08.2017 beim

Personalamt – Personalwirtschaft/3
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg

mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen, wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns diese Nachweise hierüber vorlegen.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.

+ -