Wir suchen für unser Bauordnungsamt    

eine Technische Sachbearbeiterin/ einen Technischen Sachbearbeiter  

Eingruppierung: Entgeltgruppe 11 TVöD – BesGr. A 11 BayBesO  

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.  

Aufgabengebiet:

Die Aufgabe umfasst die weitgehend selbstständige Erstellung von Baugenehmigungen und Bauvorbescheiden von der Annahme bis zur Genehmigung. Des Weiteren sind Baustellen bei kompliziert gelagerten Fällen zu überwachen und der dabei anfallende Schriftverkehr abzuwickeln.

Voraussetzungen:

  • Abschluss als Diplom-Ingenieur (FH) Fachrichtung Architektur oder ein vergleichbares ingenieurwissenschaftliches Studium
  • Fundierte Kenntnisse der Bayerischen Bauordnung und aller in Verbindung dazu erlassenen Verordnungen (wie Feuerungsanlagenverordnung, Versammlungs-stättenverordnung usw.)
  • PC-Kenntnisse
  • Gesundheitliche Eignung für Außendiensttätigkeiten
  • Führerschein Klasse B

Die/ der Stelleninhaber/in müssen zu den Parteiverkehrszeiten persönlich und telefonisch erreichbar sein. Die notwendigen Außendiensttätigkeiten sind mit den Tätigkeiten während der Parteiverkehrszeiten verknüpft und können nicht entflochten werden.  

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer (0821) 324 – 4609.  

Da die Stelle dem Funktionsvorbehalt unterliegt, erfolgt die Besetzung bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorranging im Beamtenverhältnis.  

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.  

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 27.04.2018 beim

Personalamt – Personalwirtschaft/3,
An der Blauen Kappe 18,
86152 Augsburg

mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen, wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns diese Nachweise hierüber vorlegen.  

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.  

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.    

+ -