Wir suchen für unser Stadtplanungsamt

einen Stadtplaner (m/w) / Architekten (m/w)
für den Bereich Entwicklungs- und Sondermaßnahmen.

Die Beschäftigung erfolgt in Besoldungsgruppe A 13-14 BayBesO bzw. Entgeltgruppe 13 TVöD.

Die Stadt Augsburg verzeichnet seit Jahren einen regen Bevölkerungs- und Beschäftigtenzuwachs (von 2011 bis Ende 2015 um rund 18.000 Einwohner).
Um der steigenden Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeflächen gerecht zu werden, plant die Stadt Augsburg einen neuen Stadtteil auf einer Fläche von rund 200 Hektar.
Für die Entwicklung des Areals soll ein ganzheitliches innovatives und zukunftsfähiges Konzept erarbeitet werden.

Die städtebauliche Entwicklung soll insofern hinsichtlich der städtebaulichen Struktur/ Architektur und Gestaltung, der Verkehrserschließung, Grünordnung und Ver- und Entsorgung den derzeitigen Erkenntnisstand widerspiegeln und in jeglicher Hinsicht Maßstäbe setzen.
Für diese besondere planerische Aufgabe stellt das Stadtplanungsamt ein motiviertes und kreatives Team zusammen, das die zukünftige Entwicklung des Stadtteils von Beginn an mitgestaltet und steuert.

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerben (Ideen- und Realisierungswettbewerben)
  • Betreuung und Steuerung von Verfahrensschritten im Rahmen der verbindlichen Bauleitplanung
  • Betreuung von Plangutachten
  • Abstimmung und Koordinierung der beteiligten Fachplaner, der Verwaltung und der Bürgerinnen und Bürger bei der Umsetzung der städtebaulichen Planungen und der öffentlichen und privaten Baumaßnahmen (Hoch- und Tiefbau, Grün- und Freiraumplanung)
  • Vorbereitung von Bürgerbeteiligungsprozessen und öffentlichen Informationsveranstaltungen
  • Durchführung von Expertenworkshops
  • Erstellung von Dokumentationen und Planungsberichten
  • Erstellung von Aufträgen und Verträgen im Aufgabenbereich in Zusammenarbeit mit den juristischen Sachbearbeitern, den Fachämtern und Zuschussgebern
  • Mitwirkung bei Kosten- und Finanzierungsfragen, Abstimmung mit Zuschussgebern
  • Erarbeiten von Berichten und Beschlussvorlagen für die städtischen Gremien

Voraussetzungen:

  • Universitätsabschluss als Diplom-Ingenieur (TU) (m/w) / Master of Science (m/w) / Master of Engineering (m/w) / Master of Arts (m/w) der Fachrichtung Stadtplanung / Architektur mit dem Schwerpunkt Städtebau vorzugsweise mit der Befähigung für die 4. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Städtebau – oder vergleichbare Qualifikation. Der Masterstudiengang muss nach den Regelungen des Akkreditierungsrats akkreditiert sein.
  • Kompetenz in Verwaltungsfragen, sehr gute Fachkenntnisse im Bereich des öffentlichen Planungs- und Baurechts mit vertieften Kenntnissen im besonderen Städtebaurecht sowie in allen davon tangierten Gebieten
  • nachzuweisende überdurchschnittliche Stärken im städtebaulichen Entwurf
  • sehr gute zeichnerische Darstellungs- und Gestaltungsfähigkeiten
  • gute Kenntnisse in den Microsoft-Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) sowie gute CAD- Kenntnisse (AutoCAD)
  • selbständige Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Eigeninitiative
  • Erfahrung im Umgang mit Architekten und Planern
  • Fähigkeit zu interdisziplinärem Denken und Arbeiten
  • Fähigkeit im Team zu arbeiten
  • Verhandlungsgeschick und Belastbarkeit
  • Bereitschaft, auch außerhalb der Regelarbeitszeit Dienst zu leisten
  • Berufserfahrung, vorzugsweise in einer öffentlichen Bauverwaltung, wäre wünschenswert

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer (0821) 324 – 6513 oder 6501.

Da die Stelle, die auch mit Teilzeitkräften besetzt werden kann, dem Funktionsvorbehalt unterliegt, erfolgt die Besetzung bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorrangig im Beamtenverhältnis.

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, eine Kopie der letzten Ernennungsurkunde und der letzten Beurteilung beizufügen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 25.08.2017 an die

Stadt Augsburg
Personalamt, Personalwirtschaft/2
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.

 

 

+ -