Beim Eigenbetrieb Altenhilfe der Stadt Augsburg werden zum 01. September 2018 eingestellt:

20 Schülerinnen und Schüler für den Ausbildungsberuf Altenpfleger/in bzw. für die generalisierte Pflegeausbildung

Die dreijährige Ausbildung umfasst theoretischen und praktischen Unterricht an einer Berufsfachschule für Altenpflege, sowie eine praktische Ausbildung, die überwiegend in einer unserer Altenhilfeeinrichtungen geleistet wird.

Voraussetzung für den Zugang zur Ausbildung ist neben der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufes:

  • der Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Mittelschulabschluss erweitert
  • oder der Mittelschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss, sofern eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder die Erlaubnis als Krankenpflegehelfer/in oder eine landesrechtlich geregelte, erfolgreich abgeschlossene Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Altenpflegehilfe oder Krankenpflegehilfe nachgewiesen wird
  • oder eine andere abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung

Wir möchten Ihnen als kompetenter Dienstleister im Bereich der Altenarbeit die Möglichkeit bieten, sich in einem zukunftssicheren Beruf zu engagieren, der zwar hohe Anforderungen im persönlichen und sozialen Bereich stellt, Ihnen aber auch viel geben kann.
Überzeugen Sie sich vor Ort im Gespräch mit unseren Fachkräften. Gerne vermitteln wir Ihnen diese Möglichkeit.

Weitere Informationen werden unter der Telefonnummer 0821/324-6166 Frau Bader und
0821/ 324-6170 Frau Sandmeir erteilt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an die

Stadt Augsburg
Altenhilfe Augsburg
Maximilianstraße 9
86150 Augsburg

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, keine Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Wir sichern Ihnen jedoch die Aufbewahrung der Unterlagen für 3 Monate nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens zu. Falls die Unterlagen von Ihnen bis zu diesem Zeitpunkt nicht abgeholt werden, werden sie anschließend datengeschützt vernichtet.

 

 

+ -