Wir suchen für unser Wohnungs- und Stiftungsamt    

eine/n Sachbearbeiter/in für Betreuung und Sozialberatung befristet als Krankheitsvertretung bis längstens 31.12.2018

Eingruppierung: Entgeltgruppe S 12 TVöD   Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.      

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Beratung von Senioren in Pflege- und Betreuungsfragen, Organisation von Serviceangeboten in den Einheiten des Betreuten Wohnens
  • verantwortlicher Aufbau und Erhalt tragfähiger Hausgemeinschaften, Organisation gemeinschaftlicher und gemeinschaftsfördernder Veranstaltungen
  • Eingliederung neuer Bewohner in die bestehenden Strukturen (Gemeinschaft, Notruf u.ä.)
  • regelmäßige Sprechstunden im Rahmen der Präsenzzeiten
  • Ansprechpartner für wohnungssuchende Senioren, Beratung bzgl. Betreuungsangeboten, Interessentenlisten, Wohnungsbesichtigungen, Organisation von Umzugsformalitäten
  • Ansprechpartner für Angehörige bei Abwicklung der Mietverhältnisse, anlassbezogene Objektbegehungen, Wohnungsübergaben und -rücknahmen u.ä.
  • Überwachung, Pflege und Optimierung der Vermarktung der Einheiten
  • Bearbeitung von Beschwerden und Mängeln in terminlicher Abstimmung mit Haus- und Bauverwaltung
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung von jährlichen Mieter- und Eigentümerversammlungen
  • verantwortliches Handeln zur Gefahrenabwehr bzw. Schadensbegrenzung    

Vorausgesetzt werden:

  • erfolgreich abgeschlossenes sozialpädagogisches bzw. vergleichbares Hochschulstudium im Sozial- und Gesundheitswesen (Bachelorniveau)
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick, ausgeprägte mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit und hohe soziale Kompetenz
  • verbindliches Auftreten bei gleichzeitigem Verständnis für berechtigte Anliegen der besonderen Bewohnerstruktur, konstruktiv-partnerschaftlicher Umgang mit Mietern und Vertragspartnern
  • Grundkenntnisse zivil-, bau-, miet- und kommunalrechtlicher Vorschriften
  • überdurchschnittliches Engagement, Eigeninteresse zur Fortbildung  

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer (0821) 324 – 4301.  

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.  

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 01.06.2018 beim

Personalamt – Personalwirtschaft/3,
An der Blauen Kappe 18,
86152 Augsburg

mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen, wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns diese Nachweise hierüber vorlegen.  

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.  

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.    

+ -