Wir suchen für unser Sport- und Bäderamt

mehrere vorübergehend beschäftigte Rettungsschwimmer (m/w)
befristet für die Zeit vom 01.04.2018 bis 30.09.2018

Eingruppierung: Entgeltgruppe 3 TVöD

Die Tätigkeiten können im Rahmen von Vollzeit- (39 Wochenstunden, 5-Tage-Woche) oder Teilzeitarbeitsverhältnissen (2- bis 4-Tagewoche vollschichtig) bzw. kurzfristigen Beschäftigungsverhältnissen erfolgen.

Aufgabenbereich:

  • Badeaufsicht / Erste Hilfe
  • allgemeine Kundenbetreuung und -beratung
  • Pflege der Grünanlagen und Reinigungsarbeiten im gesamten Badbereich
  • Vorbereitungsarbeiten für den Badebetrieb

Voraussetzungen:

  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen in Silber (nicht älter als zwei Jahre)
  • Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als zwei Jahre)
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeitsleistung im Rahmen eines Zwei-Schicht-Dienstes
  • regelmäßige Arbeit an Wochenenden und Feiertagen
  • volle gesundheitliche Eignung für Arbeiten im Freien bei jeder Witterung

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer (0821) 324 –  9720.  

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 27.12.2017 beim

Personalamt – Personalwirtschaft/3
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg

mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen, wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns diese Nachweise hierüber vorlegen.

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.

+ -