Wir suchen für unsere Kindertagesbetreuung Stadt Augsburg    

eine Regionalleitung (m/w) für die städtischen Kindertagesstätten  Eingruppierung: Entgeltgruppe S 15 TVöD bzw. BesGr. A 11 BayBesO  

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.  

Die Kindertagesbetreuung Stadt Augsburg ist im Stadtgebiet mit derzeit über 30 Einrichtungen und ca. 3.100 Plätzen als kommunaler Träger tätig. Mit einem weiteren Wachstum der Einrichtungszahl und der Zahl der angebotenen Betreuungsplätze ist zu rechnen.  

Die Regionalleitung hat die Aufgabe, den Rahmen für die Bildungsarbeit der Einrichtungen zu schaffen und zu sichern, wobei der Schwerpunkt bei der Führungsaufgabe gegenüber den zugeordneten Einrichtungen liegt. Sie trägt die fachliche Verantwortung bei der Umsetzung des gesetzlichen Bildungsauftrages auf Trägerebene. Sie ist außerdem Schnittstelle zwischen den Kindertagesstätten und der Verwaltung der Kindertagesbetreuung Stadt Augsburg.  

Die Einrichtungen sind insgesamt drei Regionen zugeordnet. Die Regionalleitung ist einerseits für die zugeordneten Kitas unmittelbar verantwortlich. Außerdem übernimmt sie die Vertretung der pädagogischen Gesamtleitung. Des Weiteren erarbeitet sie einrichtungsübergreifend mit den Kita-Leitungen gemeinsam pädagogische Schwerpunkte und deren Umsetzung. Daher kommt der konstruktiven Zusammenarbeit im bestehenden pädagogischen Team, das sich aus der Gesamtleitung, der Regionalleitung und insgesamt drei Fachberatungen zusammensetzt, große Bedeutung zu. Hinzu kommt für den Projektzeitraum bis Ende 2020 die Fachberatung für die Sprachförderkräfte.

Aufgabengebiet:  

Die Aufgaben sind unter Berücksichtigung der Bedarfssituation vor Ort zu leisten. Zu den Aufgaben gehören insbesondere die  

  • Entwicklung und Fortschreibung der Gesamtkonzeption und der Richtlinien der pädagogischen Arbeit für die Städtischen Kindertagesstätten; hierbei sind das Leitbild für die Städtischen Kindertagesstätten und die vom Jugendhilfeausschuss in Kraft gesetzten Leitgedanken zur Umsetzung des BayKiBiG einzubeziehen.
  • Aktivierung, Vernetzung und Einsatz von Fachressourcen zur Bearbeitung und Lösung von Organisations-, Management- und pädagogischen Entwicklungsaufgaben und Problemstellungen einzelner Einrichtungen
  • Teilnahme an den regelmäßigen Dienstbesprechungen mit den Kita-Leitungen
  • Gestaltung von pädagogischen Dienstbesprechungen
  • fallweise Teilnahme an den Gesamtelternbeiratssitzungen
  • Vernetzung mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie, Bereich Kindertagesbetreuung und Sicherstellung der Anbindung an die von dort begleiteten Projekte für die Kindertagesstätten in Augsburg
  • Ggf. Organisation und Durchführung von Fachtagen
  • Planung, Organisation und Durchführung von Arbeitskreisen, Projektgruppen und Arbeitsgruppen einschl. der notwendigen Schnittstellenarbeit
  • Vernetzung mit der sozialen Struktur auf Stadtebene
  • fallweise Teilnahme an Personalauswahlgesprächen (z. B. bei der Besetzung von Leitungsstellen)
  • Begleitung von besonderen Projekten  

Für die jeweils regional zugeordneten Einrichtungen sind folgende Aufgabenstellungen zu leisten.  

  • Begleitung der Umsetzung der pädagogischen Richtlinien in konkrete inhaltliche methodische Konzeptionen in den Einrichtungen unter Beachtung der Richtlinien des Trägers (Arbeiten mit Raum-, Beziehungs- und Tagesstrukturen)
  • Wahrnehmung der Fachaufsicht für die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach dem SGB VIII, dem BayKiBiG und den darüber hinaus geltenden Gesetzen
  • Fachliche Bewertung der Arbeitsleistung zur Umsetzung des § 18 TVöD
  • Leitungs-, Team- und Funktionsberatung, Coaching, Krisenintervention in den einzelnen Einrichtungen
  • Beratung von Eltern zu pädagogischen Fragen und Bearbeitung von Beschwerden bzgl. pädagogischer Fragestellungen
  • Ermittlung des Fortbildungsbedarfes für den pädagogischen Bereich, Realisierung des erarbeiteten Fortbildungskonzeptes, Umsetzung, Rechnungslegung und Dokumentation in Zusammenarbeit mit der für das Team Pädagogik tätigen Verwaltungskraft.    

Voraussetzungen:  Gesucht wird ein/e einsatzfreudige/r und flexible/r Mitarbeiter/in mit Loyalität dem Träger gegenüber, Organisationstalent, verbindlichem Auftreten und Verhandlungsgeschick. Der/Die künftige Stelleninhaber/in ist in der Lage, die anfallenden Aufgaben eigenständig und eigenverantwortlich zu übernehmen und mit einer Vielzahl von inner- wie außerstädtischen Partnern konstruktiv zusammenzuarbeiten.  

Ein hohes Maß an Belastbarkeit sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit setzen wir voraus. Es wird ein besonderes Interesse an den grundlegenden sozial-, jugend- und gesellschaftspolitischen Vorgängen und Themen erwartet. Die Bereitschaft zum Einsatz auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten muss gegeben sein.  

Die Tätigkeit muss den Bildungsauftrag in der Umsetzung unterstützen und den pädagogischen Rahmen dafür sicherstellen. Dieser ergibt sich verpflichtend aus dem BayKiBiG, der AVBayKiBiG, dem Bildungs- und Erziehungsplan für den Freistaat Bayern (BEP), den Gemeinsamen Bildungsleitlinien sowie aus dem Leitbild der Kindertagesbetreuung Stadt Augsburg. Die/der künftige Stelleninhaber/in muss in der Lage sein, pädagogische Aufgabenstellungen aufzugreifen und weiterzuentwickeln und die anstehenden Veränderungen in der Kinderbetreuung im Sinne des Trägers und der einzelnen Einrichtungen zu begleiten.  

Dazu verfügt er/sie über ein einschlägiges Studium der Kindheitspädagogik bzw. Sozialpädagogik oder eine Ausbildung als Erzieher/in mit entsprechenden langjährigen fundierten Praxiserfahrungen und Erfahrungen mit verschiedenen Konzepten im pädagogischen Bereich als Leitung einer Kindertagesstätte oder auf Trägerebene. Hinzu kommt darüber hinaus eine geeignete Ausbildung für die Beratungstätigkeit oder einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Kinderbetreuung bzw. in einer beratenden Tätigkeit. Idealerweise werden diese Kompetenzen um Verwaltungserfahrung ergänzt.

Gute EDV-Kenntnisse in Word und Excel werden vorausgesetzt, ebenso die volle gesundheitliche Eignung für die Tätigkeit an einem Bildschirmarbeitsplatz. Außerdem muss die gesundheitliche Eignung für die Tätigkeit in Kindertagesstätten gegeben sein. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Bereitschaft besteht, sich das erforderliche Wissen für die Nutzung der in der Kindertagesbetreuung Stadt Augsburg eingesetzten speziellen Programme (KiBiG.web und EasyKid) anzueignen.  

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer (0821) 324 – 6200.  

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.   Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 20.07.2018 beim

Personalamt – Personalwirtschaft/3,
An der Blauen Kappe 18,
86152 Augsburg

mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen, wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns diese Nachweise hierüber vorlegen.  

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.  

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.

+ -