Wir suchen für unser Amt für Kinder, Jugend und Familie

eine (Sozial-) Pädagogische Fachkraft in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden (Beschäftigtenverhältnis) bzw. 20 Wochenstunden (Beamtenverhältnis)
Eingruppierung: Entgeltgruppe S 12 TVöD (S+E) - BesGr. A 9 - 10 BayBesO

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.
Aufgabengebiet:
Das Aufgabengebiet umfasst die Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundeskinderschutzgesetzes im Bereich der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit gemäß gesetzlicher, fachlicher und sozialpolitischer Vorgaben.

Dazu gehört insbesondere:
• Erstellung schriftlicher Informationsmaterialien sowie deren Veröffentlichung im Zusammenwirken mit den zuständigen Dienststellen
• Durchführung von Informationsveranstaltungen
• Beratung von Organisationen und Einzelpersonen in Fragen zur Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes
• Erarbeitung individualisierter Vereinbarungen gem. § 72 a SGB VIII
• Unterstützung von Institutionen, Vereinen und Verbänden bei der Entwicklung individueller Schutzkonzepte
• Entwicklung von Schulungskonzepten zum Kinderschutz unter Einbeziehung der Institutionen, Facheinrichtungen und Schulungsanbieter
• Anlaufstelle für Negativbestätigungen zur Vorlage bei der Einsatzstelle
• Mittarbeit in Gremien des Jugendschutzes, der Jugendarbeit und des bürgerschaftlichen Engagements im Kontext des Aufgabengebietes
Voraussetzungen: Gesucht wird eine Fachkraft mit abgeschlossenem (Diplom/Bachelor-)Studium der Sozialpädagogik oder Pädagogik. Gute Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen sowie praktische Erfahrung in der Umsetzung von Kindesschutzkonzepten und/oder im Bereich des Bürgerschaftlichen Engagements und der Jugendarbeit sind erwünscht. Der Aufgabenbereich erfordert ausgeprägte kommunikative mündliche wie schriftliche Kompetenzen. Moderationserfahrung, Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit, konzeptionell zu arbeiten werden vorausgesetzt. Das Aufgabengebiet erfordert flexible Arbeitszeitgestaltung (häufig Abendtermine). Hohes Engagement, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie ein Grundverständnis für ökonomische Belange sind erwünscht. Gute EDV-Kenntnisse und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten Pkws für dienstliche Zwecke sind notwendig.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer (0821) 324 – 2845.

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

Wenn Sie interessiert sind, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 20.03.2017 an das

Personalamt – Personalwirtschaft/3
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg


Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.

+ -