Wir suchen für unser Sport- und Bäderamt    

eine/n Mitarbeiter/in für die Weiterentwicklung des Sport- und Bäderentwicklungsplanes sowie für die Koordination und Projektsteuerung der sportbezogenen Veranstaltungen  

Eingruppierung: Entgeltgruppe 12 TVöD  

Aufgabengebiet:  

1. Fortschreibung und Weiterentwicklung des Sport- und Bäderentwicklungsplans der Stadt Augsburg auf der Grundlage der Stadtratsentscheidungen zum vorliegenden Gutachten, wie zum Beispiel die

  • Bearbeitung der Handlungsfelder gemäß Priorisierungen
  • dementsprechende Vorbereitung zur Haushalts-, Finanzplanung
  • Mitwirkung bei der Bauplanung, -begleitung je nach Gremien-/Ämterzuständigkeit
  • Dokumentation und Erstellung eines Berichtswesens
  • Aufbau und Leitung von projektbezogenen, intersektoralen Arbeitsgruppen  

2. Koordination und Projektsteuerung aller sportbezogenen Veranstaltungen, welche von der Stadt oder unter Mitwirkung der Stadt von Sportvereinen/sonstigen Organisationen (z.B. für karitative Zwecke) oder aus gewerblichem Interesse durchgeführt werden,  

Hierzu zählt z.B. die fachliche Abstimmung mit den zu beteiligenden Dienststellen und ggf. externen Dienstleistern, die Mitwirkung bei der haushalterischen Abwicklung der Veranstaltungen (z.B. bei der Bewirtschaftung von Geschäftsausgaben oder Zuschussvergaben) sowie die federführende Projektsteuerung bei sportlichen Veranstaltungen der Stadt, oder solcher, die die Stadt zusammen mit Dritten (Vereinen, Privaten, Gewerblichen Unternehmen) durchführt.  

Voraussetzungen:  Fachhochschulstudium Fachrichtung Sportmanagement  

Einschlägige Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse im Bereich Sportentwick-lungsplanung sind unbedingt erforderlich.  

Gesucht wird eine motivierte, teamorientierte Persönlichkeit mit wirtschaftlichem Denken. Kenntnisse der anzuwendenden Vorschriften (insbesondere Haushalts-, Bau/planungs-, Versammlungsstätten-, Ordnungsrecht) sowie in Koordination und Durchführung von Sportveranstaltungen sind unabdingbar.

Eigenverantwortlichkeit und -initiative, Verhandlungsgeschick, Konfliktfähigkeit und die Bereitschaft zur Dienstleistung auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten werden ebenso wie eine ausgeprägte soziale Kompetenz vorausgesetzt.  

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer (0821) 324 – 9700.  

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.  

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 03.05.2018 beim

Personalamt – Personalwirtschaft/3,
An der Blauen Kappe 18,
86152 Augsburg

mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen, wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns diese Nachweise hierüber vorlegen.  

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.  

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.    

+ -