Wir suchen für unser Theater Augsburg

eine/-n Beauftragte/Beauftragter für Arbeitssicherheit

Eingruppierung: Entgeltgruppe 10 TVöD - BesGr. A 10 BayBesO

Aufgabengebiet:

  • Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen in Abstimmung mit den Abteilungsleitern
  • Erstellen von Betriebsanweisungen zur Arbeitssicherheit
  • Begleitung der künstlerischen Produktionen des Theaters unter Aspekten des Unfallschutzes
  • Konzeption, Dokumentation und Unterstützung bei der turnusmäßigen Unterweisung von Mitarbeitern in Fragen der Arbeitssicherheit
  • Beratung, Information und Unterstützung der verantwortlichen Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen zu allen Fragen des Arbeitsschutzes
  • Planung, Durchführung und Dokumentation von sonstigen sicherheitsrelevanten Schulungen und Fortbildungen
  • Zusammenarbeit mit dem Sicherheitstechnischen Dienst, dem Betriebsärztlichen Dienst und anderen mit Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz befassten internen und externen Stellen
  • Erarbeitung von Vorschläge zur Prävention von Arbeitsunfällen
  • Erstellung von Sicherheitskonzepten für Veranstaltungen des Theaters
  • Organisation der Arbeitssicherheits-Ausschüsse

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Umwelt- und Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder einer vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung
  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung im Bereich Arbeitssicherheit
  • Grundlegendes Wissen im Bereich Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz
  • Abschluss als „Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w)“ ist von Vorteil
  • Fundierte Kenntnis der gesetzlichen Vorschriften und Verordnungen
  • Gute Kenntnis der Vorgänge und Prozesse im Theater (sowohl technischer Sachverstand als auch Verständnis für künstlerische Vorgehensweisen)
  • Sehr gute Kommunikations- und Dialogfähigkeit, die einen sicheren Umgang sowohl mit Künstlern als auch Handwerkern und Technikern ermöglichen
  • Ein gutes Gespür für das richtige Maß zwischen Ermöglichen und Grenzensetzen
  • Erfahrung mit Veränderungsprozessen
  • Engagierte und selbständige Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Eigeninitiative, teilweise auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • Der Jahresurlaub wird während der Theaterferien im August/September gewährt.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer (0821) 324 – 4925.

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 15.09.2017 beim

Personalamt – Personalwirtschaft/3
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg

mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen, wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns diese Nachweise hierüber vorlegen.

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.

+ -