Wir suchen für unseren Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb

eine Abfallberaterin / einen Abfallberater

Eingruppierung: Entgeltgruppe 9 b TVöD - BesGr. A 9 (2. QE) BayBesO

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.

Aufgabengebiet:

  • telefonische, schriftliche und persönliche Beratung von Bürgern, Gewerbebetrieben, öffentlichen Einrichtungen, Geschosswohnanlagen etc. (auch vor Ort) über das kommunale Abfallwirtschaftskonzept der Stadt Augsburg sowie über die örtlichen Verwertungs- und Entsorgungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeiten zur Abfallvermeidung
  • Erstellen von kommunalen Konzepten zur Abfallvermeidung und Mitwirkung bei entsprechenden Projekten anderer öffentlicher Träger
  • Konzeption, Installation und Betreuung von Projekten zur Abfallvermeidung, wie z. B. Tauschbörsen, Reparaturführer etc. einschließlich deren medialer Präsenz
  • Beratung über Qualität, Reparaturfreundlichkeit und Lebensdauer von Produkten mit dem Ziel einer Reduzierung von Lebensmittelabfällen
  • Beratung zur abfall- bzw. schadstoffarmen Gestaltung von Produkten und Produktionsvorgängen
  • Erstellen und Halten von fachspezifischen Vorträgen sowie Organisation und Betreuung von Video- und Lichtbildervorträgen, Informations- und Diskussionsveranstaltungen
  • Umwelterziehung, Unterricht und Multiplikatorenschulung
  • Betreuung von EU-Projekten im Bereich der Abfallvermeidung im Bedarfsfall
  • bedarfsbezogene Unterstützung des Teams Abfallberatung, EDV und Marketing bei dringlichen und personalintensiven Veranstaltungen und Aktionen

Voraussetzungen:

  • Abschluss als staatlich geprüfte Technikerin / staatlich geprüfter Techniker im Umweltbereich
  • abgeschlossenes Studium im Umweltbereich wünschenswert
  • sicherer Umgang mit den Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook und Power-Point)
  • Kenntnisse in der Betriebssoftware (Athos) wünschenswert
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse im Bereich des Umwelt- und Abfallrechts
  • hohe Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
  • gesundheitliche Eignung für Arbeiten am Bildschirm
  • sehr gute Englischkenntnisse

Geboten werden:

  • eine verantwortungsvolle Position mit Handlungs-, Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum
  • Beteiligung an gesamtbetrieblichen Entscheidungsprozessen
  • ein offenes und vertrauensvolles Arbeitsklima
  • vielseitige Gelegenheiten zur Fort- und Weiterbildung
  • leistungs- und tarifgerechte Vergütung mit Sozialleistungen
  • Teilnahme am flexiblen Arbeits- und Teilzeitmodell der Stadt Augsburg
  • ein krisensicherer Arbeitsplatz mit Parkplätzen vor Ort
  • gute Verkehrsanbindung über Straßennetz (A8) und öffentliches Nahverkehrsnetz, Zuschuss zum Monatsticket des AVV („Jobticket“)


Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 0821 324-4841 bzw. – 4890.

Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der Rechtskraft des Haushalts 2017.

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 28.07.2017 beim

Personalamt – Personalwirtschaft/3
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg

 mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen, wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns diese Nachweise hierüber vorlegen.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.

+ -