Spendenaufruf

Der Runde Tisch der Religionen Augsburg bittet gemeinsam um Spenden für die Opfer der aktuell herrschenden Gewalt vor allem in Syrien und Irak.

Juden, Christen, Muslime, Aleviten und Buddhisten sind im Runden Tisch der Religionen vereint. Sie wollen mehr tun, als nur ihre Solidarität auszudrücken: „Wir werden in unseren Gemeinden Geld für die Opfer der Gewalt in Syrien und im Irak sammeln und rufen alle Religionsgemeinschaften und alle Bürgerinnen und Bürger in Augsburg auf, sich an dieser Aktion zu beteiligen“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung des Runden Tisches der Religionen Augsburg.

Die Spenden will der Runde Tisch der Religionen der Hilfsorganisation des Roten Halbmondes übergeben. So sollen sie direkt und auf unabhängigem und verlässlichem Weg den Menschen in den Flüchtlingslagern an der türkisch-syrischen Grenze zugute kommen.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf eines der folgenden Konten

Evangelisch-Lutherisches Dekanat
IBAN: DE41520604100001201000
BIC: GENODEF1EK1

Kath. Kirchenstiftung St. Moritz (Bisch. Dekanat Aug. I)
IBAN: DE83 7203 0227 0000 4221 39
BIC: ANHODE77XXX

Israelitische Kultusgemeinde Schwaben Augsburg
IBAN: DE92 7205 0000 0000 7878 20
BIC: AUGSDE77XXX

Eschenhof Moschee
IBAN: DE18 7205 0000 0240 6646 23
BIC: AUXDE77XXX

DTA - Dachverband türkischer Vereine Augsburg e.V.
IBAN: DE1725 0000 0000 056432
BIC: AUGSDE77XXX

Hakuin-Zen-Gemeinschaft e.V.
Kontonummer 9802400
BLZ 70020500 (Bank für Sozialwirtschaft)

Alevitische Gemeinde Augsburg
Kontonummer 46 44 000
BLZ 720 900 00 (Augusta Bank Augsburg) 
    

  • Ganz wichtig: Schreiben Sie als Verwendungszweck: „Runder Tisch der Religionen gegen Gewalt“!
  • Spenden Sie bis zum 15. November!
  • Sie erhalten auf Wunsch eine Spendenquittung von der jeweiligen Organisation, bei der Ihre Spende eingegangen ist.
  • Danach werden die Spenden zusammengeführt auf einem Konto der Stadt Augsburg und in einer Gesamtsumme dem Roten Halbmond zugeführt.
  • Die Gesamtsumme wird der Öffentlichkeit durch den Schirmherren mitgeteilt.
+ -