Merkurbrunnen

Adriaen de Vries modellierte von 1596 bis 1599 die Figuren für den zweiten Monumentalbrunnen der Stadt. Er ist dem römischen Handelsgott Merkur gewidmet, eine Verneigung vor der großen Augsburger Kaufmannstradition.

Der Götterbote, der auf Höhe des Judenbergs seine irdische Heimat gefunden hat, ist mit Flügelhelm, Flügelschuhen und Hermesstab ausgestattet. Zu seinen Füßen kniet der Liebesgott Amor, darunter speien Medusen, Löwen, Hunde und Adler unaufhörlich Wasser ins Brunnenbecken. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg.

+ -