Herkulesbrunnen

Wieder war es Adriaen de Vries, der von 1596 bis 1600 die vielleicht spektakulärste Brunnenfigur Augsburgs schuf, den vor Kraft und Muskeln strotzenden griechischen Halbgott Herkules

Mit einer gewaltigen Feuerkeule drischt er auf die siebenköpfige Wasserschlange Hydra ein, als wolle er aller Welt zeigen: Seht auf diese Stadt, wie sie das Wasser gezähmt und sich gefügig gemacht hat. Der Merkur- und der Herkulesbrunnen dienten zu Zeiten ihrer Errichtung der öffentlichen Trinkwasserversorgung. Für Ihre Wasserzufuhr wurde mit dem Kastenturm eigens ein zusätzlicher Wasserturm am Roten Tor errichtet. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg.

+ -