Galgenablass

Am sogenannten Galgenablass im Stadtwald Augsburg befand sich einmal eine Schleuse. Sie diente zur Regulierung der Wassermenge im Siebenbrunner Bach.

Der dafür nötige „Schütz“ (eine Bretterwand) war an einer Vorrichtung „aufgehängt“, die einem Galgen glich. Im Galgenablass dokumentiert sich das früh entstandene Bewusstsein hinsichtlich der notwendigen Trennung von Trink- und Brauchwasser. Bis zum heutigen Tag erfüllt der Galgenablass seine jahrhunderte alte Funktion. Er dient auch heute noch der Trennung von Trink- und Brauchwasser. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg.

+ -