Zukunft der Theaterlandschaft
Newsletter vom 22. April 2016

Liebe Interessierte der Augsburger Theaterlandschaft,

diesen Sonntag, am 24 April endet die Onlinebeteiligung "Augsburg macht mit" zur Zukunft der Theaterlandschaft. Mit dem Ende der Onlinebeteiligung ist dann auch der gesamte Beteiligungsprozess zur Zukunft der Theaterlandschaft Augsburg abgeschlossen.

In den letzten sechs Monaten gab es im Rahmen des Prozesses eine Vielzahl von unterschiedlichsten Beteiligungsformaten: Im November letztes Jahres konnten Sie als Bürger und Bürgerin der Stadt Augsburg an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ihre Wünsche und Sorgen äußern, die Sie in Hinblick auf die anstehende Theatersanierung und die Gestaltung ihrer Theaterlandschaft haben.
Beim zweiten, ganztägigen Workshop im Januar wurden konkrete Ideen und Anregungen für die Sanierung des Theaters und für die Gestaltung des umliegenden Quartiers aufgenommen. Tags zuvor wurden in fünf kleineren Fokusgruppenworkshops Kooperationsmöglichkeiten im Bereich Schule, Stadtteile, Interkultur sowie überregionale Vernetzung erörtert.
Im März wurden Kriterien und Ansätze einer für Augsburg sinnvollen Kulturförderung diskutiert. Analysen komplettierten die Ergebnisse dieser Workshops ebenso wie parallel dazu eingeholte lokale Expertenmeinungen in Interviews und Runden Tischen. Die letzten öffentlichen Veranstaltungen am 15. und 16. April richteten den Blick auf die nahe Zukunft und ließen kaum ein Thema aus: Fragen und Antworten rund um das Thema Denkmalschutz und Sanierung, ein gemeinsames Gespräch der amtierenden Intendanz, Juliane Votteler, und der zukünftigen Intendanz André Bücker mit anschließender Keynote des belgischen Dramaturgen Ivo Kuyl sowie eine ganztägige Workshop-Konferenz mit externen und lokalen Fachleuten. Eine Zusammenfassung der letzten drei Veranstaltungen finden Sie in dieser Meldung. Alle weiteren Infos zur Bürgerbeteiligung im Besonderen und der Theatersanierung finden Sie weiterhin auf www.augsburg.de/theatersanierung.

An dieser Stelle mein herzlicher Dank für Ihr Engagement! Alle Ergebnisse der letzten 6 Monate werden dem Stadtrat im Juni gebündelt vorgelegt und somit in den weiteren politischen Prozess eingebunden.

Wir halten Sie auch weiterhin über diesen Newsletter auf den Laufenden!

Ihr
Thomas Weitzel

 

 

 

Copyright Homepage Kontakt Impressum Newsletter ändern/abbestellen