Die 1914 bis 1917 im Jugendstil gebaute Synagoge gehört zu den schönsten in Europa. Quelle: S.Kerpf/Stadt Augsburg

Die Synagoge – ein herausragendes Baudenkmal

Die 1914 bis 1917 im Jugendstil gebaute Synagoge gehört zu den schönsten in Europa.

Sie wurde in der Reichspogromnacht zerstört. Zwischen 1974 und 1985 wurden die Schäden der Pogromnacht beseitigt und der Kultraum wieder hergestellt und eingeweiht. Seitdem beherbergt der Bau zudem in seinem Westtrakt das Jüdische Kulturmuseum Augsburg-Schwaben, das 1985 als erstes selbstständiges jüdisches Museum in Deutschland nach dem Krieg gegründet wurde. Die Synagoge wird von einer 29 Meter hohen Kuppel überragt, die mit orientalisch anmutenden Ornamenten geschmückt ist.

+ -