Blick ins Mozarthaus. Quelle: Regio Augsburg Tourismus GmbH

Mozarthaus – auf Entdeckungsreise zu den Mozarts

Der Vater von Wolfgang Amadeus Mozart wurde in dem Haus in der Frauentorstraße geboren. Quelle: S.Kerpf/Stadt Augsburg
Der Vater von Wolfgang Amadeus Mozart wurde in dem Haus in der Frauentorstraße geboren. Quelle: S.Kerpf/Stadt Augsburg

Die Geschichte der Familie Mozart wird hier, im Geburtshaus Leopold Mozarts, in anschaulicher Art und Weise dargestellt. Leopold Mozart war Komponist und Vizekapellmeister, seine 1756 veröffentlichte „Violinschule“ machte ihn europaweit als Musikpädagogen bekannt. Er war Entdecker, Musiklehrer und „Manager“ von Wolfgang Amadeus. Ihm und seiner Familie ist deshalb auch ein Großteil der Ausstellung gewidmet. Sammlungen, Stiche, Bücher, handschriftliche Briefe, Noten und Musikinstrumente sowie ein Audioguide (Deutsch, Englisch, Japanisch) führen den Besucher durch das Leben und die Musik der Mozarts. Ein Multimedia-Raum sorgt für interaktives Museumsvergnügen. Anlässlich des Mozartjahres wurde das Mozarthaus am 26. Januar 2006 wiedereröffnet.


Wolfgang Amadeus Mozart war fünf Mal (1763, 1766, 1777, 1781 und 1790) in Augsburg. 1777 erlebte er sein erstes erotisches Abenteuer mit der Augsburger Cousine Maria Anna Thekla Mozart. Daraufhin entstanden Mozarts berühmte deftige „Bäsle-Briefe“.

+ -