Rudolf Diesel (* 18. März 1858 in Paris; † 29. September 1913)

Den Erfolg seiner Erfindung erlebte Rudolf Diesel nicht mehr. Auf ungeklärte Weise kam er mit nur 55 Jahren auf einer Überfahrt von Belgien nach England ums Leben.

Rudolf Diesel konnte seinen Ruhm nie richtig auskosten. Quelle: S.Kerpf/Stadt Augsburg
Rudolf Diesel konnte seinen Ruhm nie richtig auskosten. Quelle: S.Kerpf/Stadt Augsburg

Die Familie von Rudolf Diesel stammt aus Augsburg. Er selbst wird in Paris geboren. Dort verbringt er auch seine Kindheit und entdeckt schon früh seine Leidenschaft für Technik. Mit zwölf Jahren erhält er eine Auszeichnung an der Société pour l'Instruction elémentaire. Danach kommt er nach Augsburg um an der Technischen Hochschule München (Polytechnikum) zu studieren.1880 beendet der Ingenieur im Alter von 22 Jahren sein Studium mit dem besten Examen seit Gründung des Polytechnikums.

Von 1893 bis 1897 entwickelt der Ingenieur und Erfinder in der Industriemetropole Augsburg – dem „deutschen Manchester" – den nach ihm benannten Motor. Am 10. August 1893 läuft der erste Dieselmotor, für den er im Februar des gleichen Jahres erst sein Patent angemeldet hatte. Diesel ist zwar noch lange nicht am Ziel, vier weitere Jahre voller Rückschläge vergehen. 1897 ist der erste Dieselmotor fertiggestellt.

Im MAN Museum ist heute der älteste erhaltene Dieselmotor der Welt zu sehen.

+ -