Sport-Entwicklung in Lechhausen

Das erste von insgesamt acht Stadtteilgesprächen fand am 22. Mai 2017 in Lechhausen statt. Rund 30 Teilnehmer fanden sich in der Schillerschule ein, wo Sportreferent Dirk Wurm den Abend moderierte, darunter Vertreter von Schulen, Stadtjugendring, Vereinen und Politik sowie sportinteressierte Bürgerinnen und Bürger.

Stadtteilgespräch in Lechhausen am 22. Mai 2017

Plr Sport- und B
Rund 30 Vertreter von Schulen, Vereinen und Politik sowie Bürgerinnen und Bürger sind in die Schillerschule gekommen. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Plr Sport- und B
Sportreferent Dirk Wurm führte die Teilnehmer in das Thema ein. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Plr Sport- und B
Der Flößerpark war ein zentrales Thema beim ersten Stadtteilgespräch. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Plr Sport- und B
Auch junge Sportler haben sich beteiligt - standesgemäß sind sie mit ihren Skateboards angereist. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Plr Sport- und B
Im Sport- und Bäder-Entwicklungsplan ist auch eine Aufwertung der Grünanlage Griesle vorgesehen. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Plr Sport- und B
Gregor Lang vom Stadtjugendring diskutierte die Kooperation des Jugendhauses "Fabrik" mit der benachbarten Schillerschule. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Plr Sport- und B
Die Ideen und Anregungen der Teilnehmer wurden an einer Pinnwand sichtbar gemacht. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Plr Sport- und B
Fast zwei Stunden lang diskutierten die Teilnehmer mit Sportreferent Dirk Wurm. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Diskutiert wurden die im Sport- und Bäder-Entwicklungsplan vorgeschlagenen Maßnahmen:

Grünanlage Griesle

  • Um- und Ausbau der vorhandenen Grünflächen zu einem Sport- und Bewegungsraum für alle Altersklassen
  • Errichtung neuer Sitzgelegenheiten und sanitärer Anlagen
  • Integration von Trendsport-Geräten wie Kletterwand, Slackline etc.
  • Erweiterung des Spielplatzes

Sport- und Freianlage der Schillerschule

  • Neugestaltung der Außenanlagen
  • Kooperation mit dem SJR Jugendhaus „fabrik“

Flößerpark

  • Teil-Öffnung der Rand- und Uferbereiche des Lechs für Fußgänger und Radfahrer
  • Schaffung von Wasser-Spielelementen

Inlineskaten/Skateboarden

  • Schaffung eines Skateparks oder einer Skatehalle im Stadtteil

Neben den konkreten Vorschlägen wurden jeweils auch die Situationen der Schulsportanlagen und Spielplätze sowie die Entwicklungsmöglichkeiten für die ansässigen Vereine diskutiert.

Auch außerhalb der Stadtteilgespräche sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, ihre Anregungen und Vorschläge für die Sport-Entwicklung in ihrem Stadtteil per E-Mail an das Referat für Ordnung und Sport zu senden: sportplatz(at)augsburg.de

+ -