Rathaus und Perlachturm. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

„Wir feiern im Reformationsjahr“ – Der Schwabentag am 23. September 2017 in Augsburg

Der Bezirk Schwaben und die Stadt Augsburg laden ein, und erwartet werden Gäste aus der Luther-Stadt, der Region und ganz Schwaben: Der Schwabentag 2017, das große jährliche Schwabentreffen, wird am Samstag, 23. September 2017, stattfinden. Es steht unter dem Motto „Wir feiern im Reformationsjahr“ und erinnert an den Thesenanschlag Martin Luthers 1517 in Wittenberg und an das 500jährige Reformationsjubiläum in 2017.

Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert und Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl werden den Schwabentag bei einem Festakt im Rathaus offiziell eröffnen. Anschließend wird auf dem Augsburger Rathausplatz und im Annahof ein umfangreiches Bühnen- und Aktionsprogramm angeboten. Das Publikum wird Kultur und Traditionen aus ganz Bayerisch-Schwaben kennenlernen. Beleuchtet werden auch Szenen aus der Reformationsgeschichte.

Die sechs ehemaligen Freien Reichsstädte haben ihr Mitwirken zugesagt. Besucher erleben auf einem „Schwäbischen Markt" rund um die große Bühne vor dem Rathaus die zahlreichen Facetten des Bezirks Schwaben. Dieser und die Städte Donauwörth, Kaufbeuren, Kempten, Lindau, Memmingen, Nördlingen und Augsburg werden sich vorstellen und an ihre Geschichte der Reformation erinnern.

Sie haben wie die Stadt Augsburg in der Geschichte der Reformation eine zentrale Rolle gespielt. 1530 wurde die Confessio Augustana, Philipp Melanchtons Augsburger Bekenntnis, vor dem Kaiser verlesen. 1555 kam es zum Augsburger Religionsfrieden nach dem Prinzip „Cuius regio eius religio“ – der Landesherr ordnet die Konfession für seine Untertanen an.

+ -