Stadtwald. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

News & Termine

Nachrichten, Termine und Führungen: Hier erfahren Sie Aktuelles aus dem Augsburger Stadtwald.

Führungen durch den Augsburger Stadtwald

Die Forstverwaltung Augsburg bietet Führungen zu verschiedenen Themen an. Diese reichen von Windkraft über Pilzesammeln bis hin zum nächtlichen Abenteuer.

Termine 2017

Bitte melden Sie sich rechtzeitig für die Führungen an – unter 0821 324-6118 oder waldpaedagogik.forst(at)augsburg.de. Die Teilnahme ist kostenlos, nur bei der Nachtführung fallen Kosten an.

Fr., 12. Mai, 16–17:30 Uhr: Natura 2000 im Stadtwald – Europas Naturerbe sichern, Augsburgs Heimat bewahren
Der Stadtwald Augsburg ist als Natura 2000-Gebiet ausgewiesen und damit ein Naturerbe von
europäischem Rang. Bei einer Radtour wollen wir den Reichtum der in den Stadtwäldern
vorhandenen und auf europäischer Ebene geschützten Arten und Lebensräume entdecken.
Treffpunkt: Forstmuseum Waldpavillon, Sportanlage Süd
Streckenlänge: ca. 10 km

Fr., 23. Juni, 16–1730 Uhr: Radtour entlang der Stadtwaldbäche – Quell des Lebens in Augsburg
Waldbäche durchziehen auf einer Länge von 70 km den Stadtwald. Sie bilden sowohl für die Stadt
wie auch für den Wald vielfältige Lebensadern. Bei einer Radtour erfahren Sie mehr über den
vielfältigen Lebensraum Stadtwaldbäche.
Treffpunkt: Forstmuseum Waldpavillon, Sportanlage Süd
Streckenlänge: ca. 10 km

Do., 06. Juli, 18–20:00 Uhr: Exoten gegen den Klimawandel
Bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert wurde im Forstrevier Diedorf mit exotischen Baumarten
experimentiert, die angesichts des sich abzeichnenden Klimawandels zukünftig stärker unser
Waldbild prägen werden. Förster Siegfried Knittel führt durch den beeindruckenden Exotenwald und
erklärt die Strategie der Forstverwaltung Augsburg, wie der Stadtwald für den Klimawandel fit
gemacht wird.
Treffpunkt: Forstdienststelle Diedorf, Wellenburger Str. 34, Diedorf
Mitbringen: festes Schuhwerk

Fr., 15. September, 19–20:30 Uhr: Nächtliches Abenteuer im Siebentischwald
Bei Dunkelheit erkunden wir das Reich von Fuchs und Eule und erleben mit allen Sinnen den
nächtlichen Wald. Treffpunkt: Waldgaststätte Jägerhaus, Siebenbrunn
Mitbringen: Taschenlampe, feste Schuhe, angepasste Kleidung
!Kosten: Familien 7,00 Euro, Erwachsene 2,50 Euro, Kinder 1,50 Euro

So., 24. September, 14–17 Uhr: Auf die Pilze, fertig, los!
Im Waldpavillon dreht sich heute alles um die Pilze. Pilzexperte Günther
Groß gibt uns einen Einblick in das Reich dieser geheimnisvollen Lebewesen.
Sehen, riechen, schmecken, staunen!
Treffpunkt: Forstmuseum Waldpavillon, Sportanlage Süd

Sa., 14.10., 10–11:30 Uhr: Radtour in den lichten Kiefernwald
Im Forstrevier Haunstetten liegen die letzten großen zusammenhängenden lichten
Kiefernwaldstrukturen entlang des bayerischen Lechs. Um diese langfristig in ihrem Bestand zu
sichern, hat die Forstverwaltung Augsburg ein Konzept zu deren Pflege und Erhalt im Stadtwald
entwickelt, das während der Radtour erläutert wird.
Treffpunkt: Waldeingang am Ende der Krankenhausstraße, Haunstetten
Streckenlänge: ca. 10 km

Fr., 10. November, 14:30–16 Uhr: Warum und wie wir den Stadtwald pflegen
Der Augsburger Stadtwald vereint ökonomische, ökologische und soziale Aspekte: Forstwirtschaft,
Naturschutz, Erholung. Auf einem Spaziergang durch den Herbstwald werden Gründe und Zweck der
forstlichen Pflegemaßnahmen erklärt.
Treffpunkt: Forstmuseum Waldpavillon, Sportanlage Süd

Fr., 01. Dezember, 14:30–16 Uhr: Totes Holz lebt
Totholz ist Teil des ewigen Kreislaufes von Werden und Vergehen. Die Forstverwaltung Augsburg hat
ein umfangreiches Konzept zum Umgang mit Totholz im Stadtwald entwickelt. Das vielfältige Leben
im Totholz wollen wir bei einem kleinen Rundgang durch den Stadtwald entdecken.
Treffpunkt: Forstmuseum Waldpavillon, Sportanlage Süd
Mitbringen: festes Schuhwerk

+ -