Evakuierung – so können Sie helfen

Vielen Dank, dass Sie Ihre Hilfe anbieten möchten. Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft und freuen uns, dass Augsburg an solchen Tagen zusammensteht.

Unsere Bitte: Vertrauen Sie den zuständigen Ämtern, Behörden und Organisationen, die sich um die Evakuierung und Entschärfung kümmern. Die Stadt Augsburg, die Polizei, die Feuerwehr, die Stadtwerke und viele Hilfsorganisationen sind im Einsatz, um Menschen zu evakuieren und zu betreuen.

Wie Sie helfen können:

  • Bitte informieren Sie Ihre Nachbarn und Freunde, die in der Schutzzone wohnen. Vor allem Menschen, die kein Deutsch sprechen, krank oder alleinstehend sind.
  • Nachbarn, die krank, gehbehindert oder bettlägerig sind, brauchen besondere Unterstüzung. Hier gibt es eine zentrale Nummer der Hilfsorganisationen: 19222. Wenn Ihnen ein Fall bekannt ist, klären Sie bitte, ob der Transport dort angemeldet wurde.
  • Wenn Sie in der Schutzzone wohnen, kümmern Sie sich bitte am Tag der Evakuierung um Ihre Nachbarn.
  • Wenn Sie außerhalb der Schutzzone wohnen und Menschen bei sich aufnehmen möchten: Wir haben die Facebook-Seite „Willkommen im Warmen“ eingerichtet. Hier finden Unterkunftssuchende und Helfer zusammen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

+ -