Schutzzone

In der Jakoberwallstraße wurde eine Fliegerbombe gefunden. Diese wird am 25. Dezember entschärft. Dafür ist die Evakuierung von Teilen der Augsburger Innenstadt unabdingbar.

Die Schutzzone umfasst weite Teile der Innenstadt, mit einem Radius von ca. 1500 Metern um die Fundstelle in der Jakoberwallstraße. Das entspricht einer Zahl von 54.000 Einwohnern. Welche Straßen genau betroffen sind: Straßenverzeichnis Evakuierungsgebiet.

Während der Entschärfung besteht im Umkreis der Fliegerbombe Lebensgefahr. Der Aufenthalt innerhalb der Schutzzone ist verboten. Ab 8 Uhr wird die gesamte Schutzzone evakuiert.  Nach 10.00 Uhr darf die Schutzzone von keinem betreten und/oder befahren werden. Bitte beachten Sie: Ein Verbleib in der Schutzzone ist auch „auf eigene Gefahr“ verboten.

Sobald die Schutzzone nicht mehr betreten werden darf, können auch keine Krankentransporte und Rettungsdienst-Einsätze in der Schutzzone durchgeführt werden.

Polizeistreifen auch nach der Entschärfung

Die Polizei plant mit 900 Einsatzkräften vor Ort zu sein. Sie wird bis zum Zeitpunkt der Entschärfung Streife fahren und auch sofort nach Freigabe der Schutzzone wieder in den Straßen dort unterwegs sein.

Weitere Fragen, auch zur Schutzzone, beantworten wir auf unserer FAQ-Seite.

+ -