Evakuierung: Unterkünfte & Ablauf

Die Evakuierung wird ab 8 Uhr stattfinden und mindestens bis in die Nacht andauern. Für Menschen, die nicht bei Familie, Freunden oder Bekannten unterkommen, stellt die Stadt Notunterkünfte zur Verfügung.

Es gibt sechs offizielle Notunterkünfte. Die Notunterkünfte stehen am Sonntag, 25. Dezember, ab 8 Uhr zur Verfügung.

  • Rudolf-Diesel-Gymnasium, Peterhofstr. 9, 86163 Augsburg, (Aufnahme-Kapazität ca. 250 Menschen)
  • Hans-Adlhoch-Volksschule, Hans-Adlhoch-Str. 34, 86157 Augsburg, (Aufnahme-Kapazität ca. 250 Menschen)
  • Berufsschule VI, Haunstetter Str. 59, 86161 Augsburg, (Aufnahme-Kapazität ca. 250 Menschen, nicht barrierefrei)
  • Turnhalle TSG Augsburg, Schillstr. 105, 86169 Augsburg, (Aufnahme Kapazität ca. 250 Menschen)
  • Messe Augsburg (Schwabenhalle), Am Messezentrum 5, 86159 Augsburg: 1100 Menschen und bei Bedarf mehr
  • WWK Arena (FCA Stadiongebäude), Bgm.-Ulrich-Str. 90, 86199 Augsburg, (ca. 1000 Menschen, hier keine Haustiere)

Lageplan Notunterkünfte


Transport in die Unterkünfte

Es erfolgt keine Zuweisung. Wenn die Plätze voll sind, wird auf dieser Seite und auf den städtischen Kanälen (www.augsburg.de/social-media) informiert.

In den Straßenbahnlinie und Bussen ist kein Fahrschein nötig. Folgende Busse und Straßenbahnlinien bringen Sie zu den Unterkünften:

Messe Augsburg

  • Straßenbahnlinie 9 (Messe-Linie) ab Königsplatz, Haltestelle Messezentrum oder
  • Buslinie 41, Haltestelle Messezentrum mit der Straßenbahnlinie 3 (Richtung Haunstetten West P+R), Haltestelle Bukowina-Institut/PCI und anschließend mit der Buslinie 41 Richtung Königsplatz, Haltestelle Messezentrum

WWK-Arena

  • Straßenbahnlinie 3 (Richtung Haunstetten West P+R), Haltestelle Innovationspark/LfU, anschließend mit dem Shuttlebus zur WWK Arena

TSG-Turnhalle

  • Buslinie 22 Richtung Firnhaberau, Haltestelle Am Grünland

Rudolf-Diesel-Gymnasium

  • Straßenbahnlinie 6 (Richtung Friedberg West P+R), Haltestelle Rudolf-Diesel-Gymnasium oder
  • Straßenbahnlinie 1 Neuer Ostfriedhof und anschließend mit der Buslinie 31, Haltestelle Rudolf-Diesel-Gymnasium

Hans-Adlhoch-Schule Augsburg

  • Buslinie 35 (Richtung Pfersee Süd), Haltestelle Hans-Adlhoch-Schule

Berufsschule VI

  • Straßenbahnlinie 2 (Richtung Haunstetten Nord, Haltestelle Berufsschule


Muss man sich auf eine Übernachtung einstellen?

Momentan gehen wir davon aus, dass die Fliegerbombe im Laufe des 25. Dezember entschärft werden kann. 

Gibt es in der offiziellen Unterkunft etwas zu essen?

In den Sammelunterkünften wird es Verpflegung geben.

Für alle, die spezielle Nahrung (Babynahrung oder ähnliches) benötigen: Packen Sie bitte Verpflegung ein. Der Aufenthalt in den offiziellen Unterkünften wird über mehrere Stunden andauern.

Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen, die in Sammelunterkünften unterkommen und spezielles Essen benötigen, wenden sich bitten an ihr Pflegepersonal.

Wie lange dauert die Entschärfung, wann ist die Schutzzone aufgehoben?

Das Kampfmittelräumkommando hat für die Entschärfung mindestens eine Zeitspanne von fünf Stunden vorgesehen. Die Entschärfung beginnt allerdings erst nach der vollständigen Evakuierung. Momentan gehen wir davon aus, dass die Fliegerbombe im Laufe des 25. Dezember entschärft werden kann.

Wie bekommt man mit, dass die Evakuierung aufgehoben ist?

Nach Aufhebung der Evakuierung wird auf dieser Seite, städtischer Facebook-Kanal, WhatsApp, Twitter und von der Polizei Schwaben Nord informiert: www.facebook.com/augsburgbuergerinfo, www.twitter.com/augsburgcity, WhatsApp (www.augsburg.de/whatsapp) oder per Telefon 0821 324 4444 (rund um die Uhr).

Auch die Medien (Radio, Fernsehen, Web-Angebote der Zeitungen) werden entsprechend informiert und werden darüber berichten. Auch Lautsprecherdurchsagen wird es geben.

Weitere Fragen, auch zu Unterkünften, beantworten wir auf unserer FAQ-Seite.

#WillkommenImWarmen

Viele Menschen, die außerhalb der Schutzzone wohnen, bieten auf der Facebook-Seite „Willkommen im Warmen“ Unterkunftssuchenden eine Bleibe an.

+ -