Stiftungen

In Augsburg gibt es derzeit 162 rechtsfähige Stiftungen. Diese unterliegen der Stiftungsaufsicht durch die Regierung von Schwaben.

Von diesen 162 Stiftungen sind 155 gemeinnützig; 7 Stiftungen sind als Unternehmens-/Familienstiftungen ausgerichtet. Von den vorgenannten Stiftungen werden 54 unter dem Dach der Stadt Augsburg verwaltet. Sie dienen öffentlichen Zwecken wie der Förderung von Bildung, Erziehung, Kunst, Kultur, sozialen Aufgaben und Umweltschutz.

Interview mit Felix Oldenburg, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

45 dieser Stiftungen – davon 9 öffentlichen und 36 bürgerlichen Rechts – werden im Wohnungs- und Stiftungsamt der Stadt Augsburg unentgeltlich verwaltet. Das Spektrum reicht von der Rosa und Maximilian Amendt Stiftung, über die Parititäsche Hospitalstiftung und die beiden Naturschutzstiftungen Elisabeth Barbara und Eltern Spahn-Stiftung/Georg und Margarethe Huber-Stiftung bis zur Klara und Emma Zerle-Stiftung.

Unter dem Dach der Stadt Augsburg befinden sich weitere neun nicht rechtsfähige, fiduziarische Stiftungen, die als Sondervermögen überwiegend vom Kämmerei- und Steueramt verwaltet werden. Darunter unter anderem der Friedrich-Prinz-Fonds, der Vereinigte Stipendienfonds und die Max Gutmann-Stiftung.

Alle weiteren Stiftungen werden von den Stiftern selbst oder in deren Auftrag von anderen Institutionen und Einrichtungen verwaltet. Bekannte Beispiele darunter sind etwa die Fuggerschen Stiftungen, zu der die weltberühmte Fuggerei als älteste Sozialsiedlung der Welt gehört. Ein anderes Beispiel ist die Hessing-Stiftung, die von einem Verwaltungsrat aus Mitgliedern des Augsburger Stadtrats unter Vorsitz des Oberbürgermeisters verwaltet wird. Wichtig auch das Haus der Stifter – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg, zu der u.a. die Stiftung Zoo Augsburg oder die Stiftung Theater Augsburg gehören.

Bekannte Beispiele von Stiftungen Augsburger Bürger sind die Kurt und Felicitas Viermetz Stiftung, die Kartei der Not, die Langner’sche Stiftng, die Albert Leimer-Stiftung, die Dr. Eugen Liedl-Stiftung oder die Haindl’schen Stiftungen und viele weitere.

Im Bereich der Bürgerstiftungen sind die Bürgerstiftung Augsburg – Beherzte Menschen und die Gemeinschaftsstiftung-Mein Augsburg zu nennen, in denen sich engagierte Bürger gemeinsam für das Gemeinwesen unserer Stadt organisiert haben.

Großen Anteil am Augsburger Stiftungswesen haben auch rund 80 kirchliche Stiftungen – darunter etwa die Kolpingstiftung Rudolf Geiselberger, das Dominikus Ringeisen Werk oder die Wohltätigkeitsstiftung Marienheim in Augsburg.

+ -