Der Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl
Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl

Der Oberbürgermeister ist Vorsitzender des Stadtrates und seiner Ausschüsse mit Beratungs- und Stimmrecht. Er vollzieht die Beschlüsse dieser Kollegien, leitet die gesamte Verwaltung und vertritt die Stadt nach außen. Er erledigt in eigener Zuständigkeit die laufenden Angelegenheiten der Verwaltung, des Wehrersatzwesens und des zivilen Bevölkerungsschutzes. Der Oberbürgermeister entscheidet außerdem in dringenden Fällen anstelle der Kollegien und er führt die Dienstaufsicht über die städtischen Beamten, Angestellten und Arbeiter. Die Referate und Ämter sind in seinem Auftrag tätig.

Referat OB

Hauptverwaltung, Personal, Rechtswesen, Europaangelegenheiten, Bürgerschaftliches Engagement, Prüfungswesen, Interkommunale Zusammenarbeit, Internationales Städtepartnerschaften und -patenschaften, Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit, Stadtmarketing, Beteiligungsmanagement

OB-Kolumne vom 25. September 2016

Augsburgs Kraft als Metropole

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

durch die Landesplanung des Freistaats Bayern ist Augsburg Metropole geworden. Das erhöht in jedem Fall die Legitimation, wenn es um Fragen der finanziellen Förderung geht. Immerhin: Metropolen spielen in der Landesplanung eine besondere Rolle als Sitz von Landesbehörden, Konzernzentralen, wichtigen Infrastruktureinrichtungen oder als Standort internationaler Messen.

Metropole – das ist kein Etikett, sondern unterstreicht den Status unserer Stadt, der ihr als bedeutender Wirtschaftsraum in Schwaben zukommt. Diese Metropolkraft kennt Augsburg übrigens schon lange. Ich erinnere an die Blütezeit der Stadt im 15. und 16. Jahrhundert, als Bürgerstolz diese Entwicklung getragen hat. Der Metropolstatus heute kann diese bürgerliche Kraft wieder beflügeln. Tatsächlich verleiht er unseren berechtigten Forderungen mehr Nachdruck und Schlagkraft – sei es im medizinischen, kulturellen, oder wirtschaftlichen Bereich und auch als Universitätsstadt.

Ein pulsierender Hotspot

Gerade ist der Grundstein für den Neubau des Institutsgebäudes für Materials Resource Management gelegt worden, das sich mit der Entwicklung von Konzepten für eine effiziente und nachhaltige Nutzung von Produktionsfaktoren beschäftigt. Der Metropole Augsburg tut das als Wirtschaftsstandort genauso gut, wie die Tatsache, dass hier mit der Experience Composites eine weitere internationale Messe mit 175 Ausstellern aus 30 Ländern Fuß fasst. Die Stadt wird dadurch zu einem pulsierenden Hotspot in der Welt der Faserverbundtechnologie und unterstreicht ihren Anspruch als Leitregion für Ressourceneffizienz.

Metropole zu sein ist vor allem konsequente, harte Arbeit. Sie wird von der Landesplanung des Freistaats auch deshalb unterstützt, weil sie nicht nur Augsburg, sondern ganz Schwaben nützt - ob als Uniklinik und Universität, als Innovationspark, Messe oder Theater.

Genießen Sie den Sonntag
Ihr Dr. Kurt Gribl

+ -