Pressestelle
Presse-Newsletter vom 4. Juli 2017

Beweidung eines Teils der ökologischen Ausgleichsfläche am „Gablinger Weg“

Die Stadt Augsburg hat unter der Leitung des Umweltreferates die Herstellung der ökologischen Ausgleichsmaßnahmen am Gablinger Weg abgeschlossen. „Um die Pflege der Flächen kümmern sich in Kürze einige Esel und ein paar Schafe. Abwechselnd wird der tierische Pflegetrupp entweder den nördlichen oder den südlichen Teil der Fläche beweiden“, freut sich Umweltreferent Reiner Erben über diese Ergänzung der Weidestadt Augsburg. Eine Fläche wird immer frei zugänglich sein, sodass alle interessierten Bürgerinnen und Bürger die Ergebnisse einer ökologisch angepassten Pflege und die Biotope vor Ort anschauen können.

Erfolg für Umweltmanagement der Stadt Augsburg

Die Verwaltung der Stadt Augsburg beteiligt sich aktiv daran, den städtischen Umweltschutz laufend zu verbessern. Wichtige Grundlage dafür sind Umweltmanagementsysteme. Um solche aufzubauen, helfen zahlreiche nationale und internationale Normen und Vorgaben - die wichtigsten sind u. a. EMAS und diverse ISO-Normen. Bei der Stadt Augsburg wurde aktuell der Eigenbetrieb Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb (aws) mit den Standorten Riedingerstrasse 40, Deponie Augsburg-Nord, Wertstoff- und Servicepunkt Nord und Wertstoff- und Servicepunkt Ost nach EMAS geprüft (validiert). Das Klärwerk Augsburg wurde erneut nach ISO 14001 zertifiziert. Mehr...

Die Kunst-Stunde - Das Thema lautet: Augsburger Diven (2). Sibylle Artzt und Anna Walther

Vor mehr als 250 Jahren, als das Maximilianmuseum noch Evangelisches Armenkinderhaus war, traf man sich regelmäßig im Festsaal des Hauses zur Andacht. Man nannte sie „die Stunde“. An diese Tradition knüpft einmal im Vierteljahr statt findende „Kunst-Stunde“ des Maximilianmuseums an. Nun sind es kunsthistorische Betrachtungen zu einem Thema, das in engem Zusammenhang steht mit den reichhaltigen Sammlungen des Maximilianmuseums. Durch die „Kunst-Stunde“ führt Dr. Christina von Berlin. Die nächste „Kunst-Stunde“ findet am Donnerstag, 6. Juli, um 18 Uhr statt. Die „Kunststunde“ wird gesponsert von der Augsburger Wirtschaftskanzlei Sonntag & Partner.Der Eintritt ist frei.

Verkehrsbeschränkungen anlässlich des Bobby-Car-Rennens am 8. und 9. Juli sowie der Auxzeit auf dem Plärrergeländevom 7. bis 9. Juli

Das findet Am Wochenende vom 8. bis 9. Juli findet am Klinkerberg ein Bobby-Car-Rennen statt. Um einen möglichst sicheren und geordneten Veranstaltungsablauf zu gewährleisten, hat das Tiefbauamt (Abt. Straßenverkehr) die Straße „Klinkerberg“ in der Zeit der Veranstaltung gesperrt. Eine Umleitung über den „Gesundbrunnen“ ist ausgeschildert. Darüber hinaus sind am Klinkerberg Haltverbote notwendig. Mehr...

Führung „Exoten gegen den Klimawandel“ im Stadtwald

Bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert wurde im Forstrevier Diedorf mit exotischen Baumarten experimentiert, die angesichts des sich abzeichnenden Klimawandels künftig das Waldbild stärker prägen werden. Am Donnerstag, 6. Juli, 18 bis 20 Uhr, führt Förster Siegfried Knittel durch den beeindruckenden Exotenwald und erklärt die Strategie der Forstverwaltung, wie der Stadtwald für den Klimawandel fit gemacht wird. Treffpunkt ist die Forstdienststelle Diedorf, Wellenburger Str. 34. Die Teilnahme ist kostenfrei. Mitzubringen ist festes Schuhwerk. Anmeldungen unter Tel.: 0821 324 6118 oder E-Mail: waldpaedagogik.forst(at)augsburg.de.

Vortrag „Von Cibele bis Melanchton. Die Stadtchronik des Notars Abraham Schieß“ im Rahmen der Reihe „Stadtgeschichte aktuell“ im Stadtarchiv

Das Stadtarchiv lädt am Mittwoch, 5. Juli, um 19 Uhr, (Kammgarnspinnerei 11) zum Vortrag "Von Cibele bis Melanchton. Die Stadtchronik des Notars Abraham Schieß" im Rahmen der Reihe "Stadtgeschichte aktuell" ein. Der Eintritt ist frei. Mehr...

Projekt „Augsburg macht Sport Platz“ – Stadtteilgespräch Haunstetten, Univiertel und Hochfeld

Im Rahmen des Projektes „Augsburg macht Sport Platz“ lädt Sportreferent Dirk Wurm am Mittwoch, 5. Juli, um 18 Uhr, zum nächsten Stadtteilgespräch in die Aula der Blériot-Grundschule (Blériotstraße 41) ein. Grundlage der Veranstaltung ist der im Februar 2017 einstimmig vom Stadtrat beschlossene Sport- und Bäder-Entwicklungsplan. Gemeinsam mit Vertretern der Stadtverwaltung, Schulen, Vereinen und allen sportinteressierten Bürgerinnen und Bürgern möchte der Sportreferent die darin vorgeschlagenen Projekte für die Stadtteile Haunstetten, Unviertel und Hochfeld diskutieren. Mehr...

Copyright Homepage Kontakt Impressum Newsletter ändern/abbestellen