Gartenbrunnen

Adresse & Kontakte

Wasser- und Brückenbau
Annastr. 16
86150 Augsburg
Lage im Stadtplan
Telefon0821 324-7413
Fax0821 324-7425
E-Mailwasserbau.tiefbauamt(at)augsburg.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:
Mo–Do:08:30–12:30 Uhr
Do:14:00–17:30 Uhr
Fr:08:00–12:00 Uhr
 

Beschreibung

Anzeigepflicht für die Niederbringung eines Brunnen zur Gartenbewässerung.
Nach §46 Abs. 1 Nr. 1 des Wasserhaushaltsgesetz (WHG) ist für das Zutage fördern von Grundwasser in geringen Mengen mittels eines Brunnens für den Haushalt – hierzu zählt auch die Bewässerung eines zum Haus gehörenden Gartens – eine wasserrechtliche Erlaubnis oder Bewilligung nicht erforderlich.

Zur Entnahme dieser geringen Mengen (bis zu etwa 3 l/s) ist auch der Einsatz einer elektrischen Pumpe möglich. Die Wasserentnahme darf allerdings nicht gewerblichen Zwecken (z.B. Gärtnerei) dienen und nur einen einzigen Haushalt versorgen.

Falls diese Voraussetzungen bei Ihnen vorliegen, bedarf es keiner wasserrechtlichen Gestattung.
Dennoch besteht nach §49 Abs. 1 WHG i.V. m. §30 Abs. 1 des Bayerischen Wassergesetzes (BayWG) eine Verpflichtung, diesen „Erdaufschluss“ der Behörde anzuzeigen. Um dieser Anzeigepflicht nachzukommen, bitten wir Sie um Zusendung des ausgefüllten Formblatts.

Bitte beachten Sie, dass die Niederbringung eines Brunnens in allen Zonen des Trinkwasserschutzgebietes verboten ist. Von der Unteren Wasserrechtsbehörde werden von diesem Verbot grundsätzlich keine Ausnahmegenehmigungen mehr erteilt.

Zuständige Dienststelle

Wichtige Hinweise

Unterlagen

Wir benötigen von Ihnen das ausgefüllte Formblatt (siehe unten bei Formulare)

Kosten

Es fallen keine Kosten für Sie an.

+ -