Schnittstellenpapier

Überblick schaffen! Das ist das Ziel des Schnittstellenpapiers des Büros für Migration, Interkultur und Vielfalt. Wer ist im Bereich Migration, Integration, Asyl wofür zuständig? Wer berät wen in welchen Fragen? An wen können Hilfesuchende kompetent verwiesen werden? Mit dem Schnittstellenpapier ist es nun möglich, die genauen Ansprechpartner*innen zu identifizieren, um Ratsuchende zielgenau weitervermitteln zu können. Das Schnittstellenpapier ist somit eine Handreichung für die Fachbasis. Es listet Institutionen, Regeleinrichtungen, Dienststellen Augsburgs auf, die per gesetzlichem Auftrag oder durch sonstige Zuständigkeiten für die wesentlichen Schritte im Prozess der Integration zuständig sind.

Fachleute können die Publikation direkt beim Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt (migration(at)augsburg.de)  bestellen.

Das Schnittstellenpapier ist nur ein Element, das zur Informationsfindung herangezogen werden kann. Für Berater*innen gleichermaßen (weiter-)entwickelt wurde die im Rahmen des EU Projektes WAKA (Willkommens- und Anerkennungskultur in Augsburg) die Webseite „Willkommen in Augsburg“ (von dort Link auf zugeordnete Leistung WAKA), die sich an alle richtet, die neu nach Augsburg kommen.

Speziell an Neuzugewanderte richtet sich die APP Integreat (Link auf zugeordnete Leistung Integreat).

Alle Fragen rund um das Thema „Asyl in Augsburg“ beantwortet die gleichnamige Webseite (Link auf zugewordnete Leistung Hotline Asyl“

Schnittstellenpaper, Webseite „Willkommen in Augsburg“ , Webseite Asyl  und die APP Integreat bilden ein Gesamtpaket, das sowohl Ratsuchenden als auch Berater*innen ausführlich und aus mehreren Blickwinkeln informiert.

Hier können Sie das aktuelle Schnittstellenpapier-Projekte downloaden:
Schnittstellenpapier – Projekte

 

+ -