Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und seine Umsetzung auf kommunaler Ebene

Durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ werden in ganz Deutschland kommunale Gebietskörperschaften (Städte, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse) unterstützt, „Partnerschaften für Demokratie“ als strukturell angelegte lokale bzw. regionale Bündnisse aufzubauen. Das Fördervolumen beträgt im Haushaltsjahr 2016 50,5 Millionen Euro.

In diesen „Partnerschaften für Demokratie“ kommen die Verantwortlichen aus der kommunalen Politik und Verwaltung sowie Aktive aus der Zivilgesellschaft – aus Vereinen und Verbänden über Kirchen bis hin zu bürgerschaftlich Engagierten – zusammen. Anhand der lokalen Gegebenheiten und Problemlagen entwickeln sie gemeinsam auf die konkrete Situation vor Ort abgestimmte Strategien und Projekte.

Für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wurden 233 Kommunen in drei Interessenbekundungsverfahren zur Entwicklung einer „Partnerschaft für Demokratie“ ausgewählt.

Die geförderten Kommunen werden durch kostenfreie Beratungs- und Coachingangebote begleitet. Diese werden durch die Regiestelle im Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben entwickelt, koordiniert und gesondert zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Bundesprogramm erfahren Sie unter:

https://www.demokratie-leben.de/bundesprogramm/ueber-demokratie-leben.html

und https://www.demokratie-leben-augsburg.de

Kontakt:

Stadt Augsburg,
Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt

Lokale Koordinierungsstelle
Robert Vogl
Maximilianstraße 3
86150 Augsburg
Telefon: 08 21 / 3 24 28 16
Telefax: 08 21 / 3 24 28 18
toleranz(at)augsburg.de
Tür an Tür
Integrationsprojekte gGmbH

Lokale Koordinierungsstelle
Dilek Tunay
Wertachstraße 29
86153 Augsburg
Telefon: 0821 / 90 7 99 16
Telefax: 08 21 / 90 7 99 11
lap(at)tuerantuer.de
+ -