Vorläufiger Personalausweis
Service-Telefon Bürgerbüro

Telefon

0821 324-9999

Fax0821 324-9256

Unser Sprachcomputer ist rund um die Uhr für Sie geschaltet. Persönlich können Sie uns von Montag bis Freitag von 08:00–12:30 Uhr telefonisch erreichen.

 

Beschreibung

Sie benötigen einen vorläufigen Personalausweis wenn Sie kein gültiges Ausweisdokument mehr haben, es aber dringend benötigen.

Zuständige Dienststelle

Unterlagen

  • Ein aktuelles biometrisches Lichtbild, die nicht älter sind als ein halbes Jahr.
    Bitte beachten Sie:
    Der Hintergrund muss einfarbig hell sein (idealerweise neutral grau) und einen Kontrast zum Gesicht und zu den Haaren aufweisen. Bei hellen Haaren eignet sich ein mittelgrauer Hintergrund, bei dunklen Haaren ein hellgrauer. Der Hintergrund darf kein Muster aufweisen.
  • Ihre Geburtsurkunde, falls es sich um die erstmalige Ausstellung in Augsburg handelt.
  • Ihre Heiratsurkunde, sofern bereits eine Heirat erfolgte und es sich um die erstmalige Ausstellung in Augsburg handelt.
  • Den vorhandenen Personalausweis/Reisepass.
    Achtung!!
    Sollten Sie kein Dokument mehr haben, mit dem Sie sich ausweisen können, bitte in jedem Falle die Geburtsurkunde mitbringen.

Kosten

Die Gebühr für einen vorläufigen Personalausweis beträgt 10,00 Euro.

In Verbindung mit der Beantragung des Personalausweises fallen somit folgende Gebühren an:

  • Für Personen bis einschließlich 23 Jahren beträgt die Gebühr 32,80 Euro.
  • Für Personen ab 24 Jahren beträgt die Gebühr 38,80 Euro.

 

 

Wichtige Hinweise

  • Kann nur persönlich beantragt werden.
  • Der Hauptwohnsitz muss Augsburg sein.
  • Kann nur in Verbindung mit der Beantragung eines regulären Personalausweises ausgestellt werden. Er dient insbesondere dazu, die Zeit bis zur Ausstellung eines neuen Personalausweises zu überbrücken.
  • Die Kosten belaufen sich auf 32,80 Euro bzw. 38,80 Euro, da für den vorläufigen Personalausweis 10,00 Euro und für den regulären Personalausweis 22,80 bzw. 28,80 Euro fällig werden.
  • Personen unter 16 Jahren müssen die Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten nachweisen.
  • Wird Ihnen sofort ausgestellt.
  • Haben Sie noch genügend Zeit einen regulären Personalausweis zu beantragen?
  • Benötigen Sie eventuell einen vorläufigen Reisepass?

Bitte beachten Sie

Seit der Einführung des neuen Personalausweises kommt es im Bereich des Melde-, Pass und Ausweiswesens sowie der KFZ-Zulassung speziell an Montagen, vor und während der Schulferienzeiten und an "Brückentagen" zu einem ungewöhnlich starken Parteiverkehr. Daher kann es vorkommen, dass bei einem unverhältnismäßig hohen Andrang die Aufrufanlage bereits vor Ende der allgemeinen Öffnungszeiten gesperrt werden muss. Wir bitten um Ihr Verständnis!

+ -