Studienvorbereitung (für Ausländer)

Adresse & Kontakte

Hochschulbetreuungsstelle
Eichleitnerstraße 30
86159 Augsburg
Lage im Stadtplan
Telefon0821 324-2418,-2420
Fax0821 324-2419
E-Mailauslbeh.uni(at)augsburg.de

Beratung:
Telefon0821 324-2421
Telefon0821 598-5448
Fax0821 598-2370
E-Mailservice(at)aaa.uni-augsburg.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:
Montag:08:00–13:00 Uhr
Dienstag:08:00–13:00 Uhr
Donnerstag:08:00–13:00 Uhr
Freitag:08:00–12:00 Uhr

Vom 01.09. bis 15.10. ist zusätzlich am Donnerstagnachmittag von 14:00 bis 16:30 Uhr geöffnet.
Bei Bedarf kann die Öffnungszeit am Donnerstag angepasst werden.

 

Beschreibung

Für Ausländer, die nach Deutschland kommen um an einer deutschen Hochschule zu studieren, die aber zuvor noch an studienvorbereitenden Maßnahmen (wie z. B. DSH-Vorbereitungskurse, Studienkolleg), teilnehmen müssen (gilt nicht für Bildungsinländer).

Zuständige Dienststelle

Unterlagen

  • Pass
  • 2 aktuelle, biometrische Passbilder
  • aktuelle Sprachkursbestätigung (Deutschkurs mit min. 18 Wochenstunden) oder Immatrikulationsbescheinigung des Studienkollegs
  • ggf. Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Nachweis über ausreichenden Lebensunterhalt (Sperrkonto, Verpflichtungserklärung gem. § 68 AufenthG, Stipendienbescheid, Bankbürgschaft)

Die Unterlagen müssen im Original UND in Kopie vorgelegt werden.
Im Falle fremdsprachiger Urkunden ist eine deutsche Übersetzung beizufügen, die von einem öffentlich vereidigten oder anerkannten Übersetzer gefertigt/beglaubigt sein muss.

Kosten

Die Gebühr für die Erteilung eines Aufenthaltstitels beträgt 100 €; für die Verlängerung werden 80 € fällig.

Formulare

Die erforderlichen Formulare für die Erteilung/Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis liegen in unserem Wartebereich auf.

Wichtige Hinweise

Voraussetzung für die Erteilung/Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis zur Studienvorbereitung ist die Anmeldung nach dem Meldegesetz.

Kann bei der Einreise zur Studienvorbereitung noch keine Hochschulzugangsberechtigung vorgelegt werden, ist dies zwingend innerhalb von 9 Monaten ab Visumserteilung nachzuweisen (vorläufiger Zulassungsbescheid oder Bescheid der Zeugnisanerkennungsstelle).

Die für die Zulassung zum Studium erforderlichen vorbereitenden Maßnahmen (Sprachkurse, Studienkolleg) dürfen nicht länger als maximal 2 Jahre dauern.

+ -