Hausrecht - Übertragung

Vereinbarung zum Schutz der Gäste der Augsburger Innenstadt und der Anwohner vor erheblich auffälligen Einzelstörern

Freundliche Gäste sind uns in Augsburg immer willkommen. Störenfriede nicht!

Gastronomiebesucher, welche aufgrund eindeutiger Feststellungen des Polizeipräsidiums Schwaben Nord bzw. den zugehörigen Inspektionen angeklagt sind, erhebliche Straftaten im Zusammenhang mit Besuchen der Augsburger Gastronomieszene begangen zu haben und bei denen aufgrund von Tatsachen eine Wiederholungsgefahr vermutet werden muss, sollen über einen angemessenen Zeitraum vom Besuch hiesiger Lokalitäten ausgeschlossen werden.

Je mehr Gastronomiebetriebe sich an diesem Projekt beteiligen, desto erfolgsversprechender und wirkungsvoller wird es.

Eine direkte Kontrolle des Hausverbots ist weder angebracht noch praktikabel. Wer jedoch trotz Hausverbot erneut als Störer auffällt, muss mindestens mit einer Anzeige wegen vorsätzlichem Hausfriedensbruch rechnen.

Den Vertrag zur Beteiligung am Projekt finden Sie hier: Download Vertrag

Das Formular bitte mit Firmenstempel versehen, unterschreiben und an die Stadt Augsburg, Ordnungsreferat, per Fax senden. Fax-Nummer (0821) 324-3305

 
+ -