Neue Engagementideen – den Anfang erleichtern!

Präambel: Bürgerschaftliches Engagement ist eine wichtige Säule des sozialen Friedens in Augsburg. Es fördert und unterstützt den Zusammenhalt aller gesellschaftlichen Gruppen und wirkt ausgrenzen-den, diskriminierenden und trennenden Tendenzen aktiv entgegen. Deshalb unterstützt die Stadt Augsburg insbesondere neue Engagement-Ideen, um Menschen zur aktiven Teilhabe und Partizipation an der Gestaltung unserer Stadt zu ermutigen.

Ziel der Förderung:

Gefördert werden innovative Projekte von natürlichen oder juristischen Personen zur Initiierung des bürgerschaftlichen Engagements in der Regel mit einem Einmalbetrag von bis zu 1000,- €.
 

Förderkriterien:

Es werden Initiativen gefördert, die folgenden Kriterien entsprechen:

  • Umsetzungsbereich des Engagements ist das Stadtgebiet Augsburg
  • Ein entsprechendes Angebot ist noch nicht im Einzugsgebiet des Projektes vorhanden.
  • Der Nutzen für Augsburg ist  erkennbar (Gemeinwohlorientierung).
  • Die Gemeinnützigkeit ist vorhanden bzw. wird angestrebt, es besteht keine Gewinnerzielungsabsicht.
  • Mit dem beantragten Projekt wird freiwilliges, ehrenamtliches Engagement gefördert bzw. ist eine Umsetzung nur durch bürgerschaftliches Engagement möglich.
  • Das Projekt schließt niemanden aufgrund der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität an der Teilnahme des Projektes aus (analog § 1 AGG).
  • Es handelt sich um eine Anschubfinanzierung und dient nicht als Ersatz für anderweitige, ausgefallene Zuschüsse bzw. Projektfördermittel. Eine Verwendung als Eigenmittel bei Projektförderanträgen ist bei Antragstellung anzugeben.
  • Das Projekt sollte ein Beitrag sein, um die Ziele der nachhaltigen Entwicklung der Bürgerstadt Augsburg entsprechend zu erreichen. Das Handlungsprogramm Nachhaltigkeit in der jeweils aktuellen Fassung finden Sie unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.
     

Antragstellung:

Eine Antragstellung ist laufend möglich. Über die Vergabe der Mittel entscheidet der referatsübergreifende Koordinationskreis BE mit einfacher Mehrheit. Eine Vergabe des Gesamtbudgets (5.000.-€)  er-folgt unter Haushaltsvorbehalt. Die Förderung erfolgt ohne Rechtsanspruch im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 

Verwendung der Mittel:

Gefördert werden Ausgaben bis zu einer Höhe von 1000.- €. Im Förderantrag sind Aussagen über die Verwendung der Mittel zu treffen.

Die Verwendung der Mittel ist innerhalb von 12 Monaten bei der

Stadt Augsburg
Büro BE
Ernst-Reuter-Platz 1
86150 Augsburg

nachzuweisen. Eine zweckentfremdete Verwendung der Mittel ist rückzahlungspflichtig.

Für Rückfragen steht das Büro für Bürgerschaftliches Engagement, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg, Tel.: 0821-324-3043 oder Email: Buero.BE(at)augsburg.de zur Verfügung.

+ -