Bildung Integriert

Ziel des Projektes ist, gleichberechtigte Bildungsteilhabe für alle Menschen zu ermöglichen. Bildungsangebote werden so aufeinander abgestimmt, dass alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Augsburg vorhandene Bildungsangebote bestmöglich nutzen können.

Um die Bildungssituation zu erfassen, werden formale und non-formale Bildungsangebote abgebildet. Es werden Zugänge zu Bildung datenbasiert untersucht und vorhandene Lücken oder Überlappungen in der Bildungslandschaft identifiziert. Im besonderen Fokus steht die Vernetzung von Bildungsakteurinnen und Akteuren. So können Synergien genutzt und Ressourcen bestmöglich gebündelt werden.  

Das Bildungsmanagement bietet Begleitung und Unterstützung in der Vernetzung mit entsprechenden Bildungsakteurinnen und Akteuren. Das Bildungsmonitoring ermöglicht datengestützte Beschreibungen von Sozialräumen und bildet so eine Planungsgrundlage für Managementprozesse.  

Die Projektabwicklung liegt in der Zuständigkeit des Amtes für Kinder, Jugend und Familie gemeinsam mit dem Bildungsreferat und dem Amt für Statistik und Stadtforschung. Das Projekt läuft seit 01.05.2016 und endet voraussichtlich am 30.04.2019.  

Kontakt:

E-Mail: bildungsbuero(at)augsburg.de  

Lisa Hirl
Projektleitung, Bildungsmanagerin
Amt für Kinder, Jugend und Familie
Tel.: 0821 324-34497  

Dr. Martina Schliessleder
Bildungsmanagerin
Fachstelle Schulentwicklung und Bildung
Tel.: 0821 324-6988  

Klaus Maciol
Bildungsmonitorer
Fachstelle Schulentwicklung und Bildung
Tel.: 0821 324-6960  

Benedikt Unger
Bildungsmonitorer
Amt für Statistik und Stadtforschung
Tel.: 0821 324-6858


Das Vorhaben „Augsburger Bildung gemeinsam verantworten“ wird im Rahmen des Programms
„Bildung integriert“ (Förderkennzeichen 01JL1646) gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union sowie im Rahmen des Programms „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ (Förderkennzeichen 01KB1689) durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

+ -