Stadt übergibt Spielstätte Martini-Park ans Theater

22.09.2017 12:07 | Kategorie: Kultur, Theatersanierung, Freizeit

In der Rekordzeit von nur einem Jahr ist unter der Regie des Kulturreferats im Martini-Park eine Ersatzspielstätte für das Theater Augsburg entstanden. Es ist die neue Heimat für das Musiktheater, während das Große Haus generalsaniert wird. Außerdem finden hier zahlreiche Mitarbeiter des Theaters deutlich bessere Arbeitsbedingungen vor als am Kennedy-Platz.


Hereinspaziert: Projektleiter Stefan Schleifer (links) und Kulturreferent Thomas Weitzel haben ein Jahr lang den Umbau der Industrie-Halle zur Interims-Spielstätte vorangetrieben. Da darf man sich schon mal setzen. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Der Theatersaal bietet 620 Zuschauer-Plätze und zwei Foyers sowie Büros für die Verwaltung, für Umkleiden, Maske und Proberäume. 200 der 370 Beschäftigten des Theaters haben damit in den ehemaligen Industriehallen der Freudenberg Haushaltsprodukte GmbH für die Dauer des Theaterumbaus ein neues Domizil.

An diesem Sonntag, 24.September, findet ab 11:00 Uhr die offizielle Übergabe der Interimsspielstätte durch Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Wolfgang Geisler, Geschäftsführer der martini-Park GmbH, an das Theater statt. Die Szenerie wird untermalt von den Augsburger Philharmonikern.
 

Nach der Übergabe steigt das Theaterfest

Danach steigt das große Theaterfest. Das Publikum darf sich auf Beteiligungen von Augsburger Theater-Ensembles, wie u. a. das Junge Theater Augsburg, das Klex Theater, das Märchenzelt oder „MEHR MUSIK!“ freuen. Freundeskreise, verschiedene Einrichtungen und einige „Nachbarn“ des martini-Parks wirken mit Info- und Aktionsständen am Fest mit.

Das Programm des Theaterfestes als Download

Ob Torwandschießen mit FCA-Urgestein Jimmy Hartwig, Wörterrallye, Speed-Dating mit der Theaterleitung, Kostümversteigerung, Ballett-Training oder „Der Freischütz“-Matinée – hier ist für jeden Besucher das Richtige dabei. Dazu bietet die martini-Park-Kantine „1832“ ein reichhaltiges gastronomisches Angebot.
 

Auftakt – Die Spielzeitshow

Um 16 Uhr steht „Auftakt – Die Spielzeitshow“ auf dem Programm mit Highlights aus den ersten Premieren der Saison. Neben Auszügen aus „Schwanensee“ und Darbietungen des Schauspiels werden auch exklusiv eine Arie aus der Deutschen Erstaufführung der Oper „Prima Donna“ und ein Song aus der Musical-Uraufführung „Herz aus Gold“ präsentiert. Es moderiert Intendant André Bücker.

Der Wahlsonntag findet seinen Ausklang mit der Übertragung der aktuellen Hochrechnungen der Bundestagswahl 2017. Anschließend darf bei der „After-Wahl-Party“ mit open end weitergefeiert werden – es legen auf The DJ Peace Corps. (pm/rs)




+ -