Stadt schafft neues Wohnbauland

16.11.2017 16:22 | Kategorie: Offensive Wohnraum

Um neues Wohnbauland zu generieren und zur mittelfristigen Vorbereitung einer zukünftigen Bebauung, finden in diesem Jahr erste Rodungsarbeiten auf und neben dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Wohanka am Holzweg im Bärenkeller statt. Weitere Rodungen folgen in einer zweiten Tranche Ende kommenden Jahres.


Die städtische Liegenschaftsverwaltung hat bereits mit der Bauverwaltung sowie dem Amt für Grünordnung und Naturschutz und Friedhofswesen ein Auftaktgespräch zur planerischen Entwicklung des ca. 2,4 Hektar großen Areals geführt. Die ersten Planungsüberlegungen sind für 2018 vorgesehen.

Im Anschluss soll mit den Verfahren zur Flächennutzungsplanänderung und Bebauungsplanaufstellung begonnen werden. Hierfür wird voraussichtlich ein externes Fachbüro beauftragt. Entsprechende Planungsmittel wurden für den 1. Nachtragshaushalt 2018 angemeldet. Erfahrungsgemäß besteht ein Baurecht frühestens Ende 2020. (pm)




+ -