Stadt prüft Standorte für neue Kitas

08.02.2018 09:53 | Kategorie: Umwelt & Soziales

Augsburg wächst. Ein Grund dafür ist die steigende Geburtenrate. Es gibt wieder mehr Kinder in der Stadt. Die wollen auch gut betreut werden. Darum prüft die Stadt derzeit mögliche Standorte für neue Kindertagesstätten.


Helme auf und ran an die Arbeit - diese Kinder können es kaum erwarten, bis neue Kitas in Augsburg gebaut werden. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Die Zahl der Kita-Plätze wurde in den letzten 10 Jahren bereits von 9.402 auf 12.146 erhöht. Der Bedarf der kommenden Jahr ist damit aber immer noch nicht gedeckt. Bei der städtischen „Task Force Kita“ geht man davon aus, dass in naher Zukunft zwischen 300 und 1200 zusätzliche Plätze benötigt werden.

In Neubaugebieten ist das kein Problem. Hier werden die Kitas bereits im Bebauungsplan berücksichtigt. Der Bedarf ist aber in allen Stadtteilen da, auch dort, wo kaum Platz für einen Kita-Neubau ist.

Die Task Force prüft darum zahlreiche mögliche Standorte. Manche sind durchfallen, andere sollen möglichst schnell umgesetzt werden. Auf unserem Karten-Ausschnitt sind einige der anvisierten Standorte aufgeführt. Für die ersten vier kann bereits ein Interessensbekundungsverfahren eingeleitet werden, sodass sich interessierte Träger bewerben können.

  1. Ecke Hirblinger Straße / Holzweg (Bärenkeller)
     
  2. Am Pfannenstiel (Stadtmitte)
     
  3. Westlich der Kurt-Schumacher-Straße / Nördlich des Alten Ostfriedhofs (Lechhausen)
     
  4. Nähe Schackstraße / nördlich des Jugendzentrums Fabrik (Lechhausen)
     
    Folgende Standorte kommen derzeit für weitere Kitas infrage:
     
  5. Anna-Hintermayr-Stift (Hochfeld)
     
  6. Haunstetter Straße / ehemaliges Jugendhaus Kosmos (Univiertel)
     
  7. Bgm.-Miehle-Straße (Wohngebiet südlich der Friedrich-Ebert-Straße)
     
  8. Senkelbachstraße (Stadtmitte)
     
  9. Pfersee-Nord

In den nächsten Wochen wird die Task Force Kita weitere mögliche Standorte unter die Lupe nehmen.

Mehr zu den hier aufgeführten Standorten lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Bürgerzeitung Augsburg Direkt. Diese lag am gestrigen Mittwoch, 7. Februar, der Augsburger Allgemeinen und der Wochenzeitung Augsburger Extra bei. Sie können Sie aber auch hier direkt online durchblättern. Den Beitrag zu den Kita-Standorten finden Sie auf den Seiten 12 und 13. (rs)




+ -