Staatsminister Dr. Spaenle unterzeichnet UNESCO-Bewerbung

08.01.2018 15:30 | Kategorie: Kultur, Welterbebewerbung

Am heutigen Montag hat sich Ulrich Müllegger, Leiter des Augsburger UNESCO-Bewerbungsbüros, auf den Weg nach München gemacht. Im Gepäck: die frisch gedruckte Bewerbung um den Welterbetitel. Sie wurde heute vom Kultusministerium offiziell abgezeichnet. In wenigen Wochen geht das Schriftwerk den Weg in die entgegengesetzte Himmelsrichtung – nach Paris, zum Hauptsitz der UNESCO.


Gemeinsam sind Nominierungsdossier und Managementplan rund 800 Seiten stark. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

„Das Augsburger Wassermanagement-System“ lautet der Titel des knapp 600 Seiten starken Nominierungsdossiers. Ergänzt wird es durch den Managementplan, der immerhin 200 weitere Seiten zählt.

Am Nachmittag hat Bayerns Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, die Nominierung unterzeichnet. Damit ist die Bewerbung offiziell und wird Ende Januar direkt bei der UNESCO vorgelegt.

Alles zur Bewerbung um den UNESCO-Welterbetitel erfahren Sie auf unserem Special augsburg.de/Welterbe. (rs)




+ -