Ringvorlesung: Wasser, Kunst, Geschichte

12.06.2017 11:30 | Kategorie: Kultur, Welterbebewerbung

Mit seiner historischen Wasserwirtschaft bewirbt sich Augsburg um den Titel UNESCO-Welterbe. In Kooperation mit dem Büro für die UNESCO-Welterbe-Bewerbung lädt die Hochschule Augsburg regelmäßig zur Ringvorlesung – zu verschiedenen Themen rund ums Wasser. Am Dienstag, 13. Juni, steht die Bedeutung des Wassers für die Geschichte Augsburgs und seine Kunst im Fokus.


Am Dienstag, 13. Juni, hält Dr. Markus Würmseher die Vorlesung – zum Thema „Das Wasser und die Stadt. Zur prägenden Bedeutung des Wassers in der Geschichte der Stadt und der Kunst“.

Los geht es um 18:30 Uhr im Grob Aircraft Auditorium der Hochschule Augsburg. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Eintritt ist frei.

Weitere Vorträge der Ringvorlesung „Augsburgs Wasserwirtschaft“:

Mittwoch, 28. Juni:
„Bedeutung der Ressource Wasser für die nachhaltige Entwicklung“ – mit Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rommel, Umwelt- und Verfahrenstechniker, Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Hochschule Augsburg. Die Vorlesung findet im Grob Aircraft Auditorium der Hochschule Augsburg statt, Beginn ist um 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Flyer zur Ringvorlesung

Weitere Termine und Informationen zur Welterbe-Bewerbung stehen auf www.augsburg.de/welterbe. (pm, je)




+ -