Marktsonntag in Oberhausen – am Abend Plärrer-Feuerwerk

02.09.2017 11:13 | Kategorie: Bildung & Wirtschaft, Freizeit

Am 3. September ist Marktsonntag in Oberhausen. Entlang der Ulmer Straße sind die Marktbuden aufgebaut. Auch die Geschäfte haben geöffnet. Die betroffenen Straßen werden am Sonntag gesperrt.


Der zweite Herbsplärrer-Sonntag ist traditionell Marktsonntag im angrenzenden Stadtteil Oberhausen. Der eigentliche Markt findet von 11 bis 18 Uhr in der Ulmer Straße statt. Die Buden der Marktkaufleute stehen in den Parkbuchten zwischen Wertachbrücke und Oberhauser Bahnhof. 

Um 13 Uhr wird der Markt auf dem Helmut-Haller-Platz offiziell eröffnet. Dann sperren auch die angrenzenden Geschäfte ihre Türen auf und haben ebenfalls bis 18 Uhr geöffnet.
 

FCA-Profis geben Autogramme

Das Rahmenprogramm ist mit Kinderprogramm, Live-Musik und Feuerwehr-Vorführungen sehr abwechslungsreich. Die FCA-Jungprofis Raphael Framberger und Marco Richter geben ab 14:30 Uhr Autogramme auf Höhe Ulmer Straße 10.
 

Straßen und Parkbuchten gesperrt

Für den Markt werden am Sonntag von 6 bis 20 Uhr neben der Ulmer Straße (zwischen Donauwörther und Neuhäuserstraße) auch Teilstücke der Manlichstraße, Höchstetterstraße, Pestalozzistraße, Haußerstraße, Billerstraße, Kiesowstraße und Tobias-Maurer-Straße gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Die Straßenbahn fährt wie gewohnt.

Bereits ab dem heutigen Samstag, 18 Uhr, sind die Parkbuchten entlang der Ulmer Straße für den Aufbau der Buden gesperrt.
 

Musik-Feuerwerk auf Sonntag verschoben

Im Anschluss an den Marktsonntag bietet sich ein Besuch des benachbarten Herbstplärrers an. Diesen Sonntag findet das große Musik-Feuerwerk statt. Es beginnt um 21:45 Uhr. Üblicherweise steigen die Plärrer-Feuerwerke freitags. Wegen des Regens haben es die Schausteller diesmal auf morgen verschoben. (rs)




+ -