Kunstförderpreis 2017: Die Gewinner stehen fest

20.10.2017 15:37 | Kategorie: Kultur

Die Preisträger für den diesjährigen Kunstförderpreis stehen fest. Sie werden bei der öffentlichen Preisverleihung am Donnerstag, 16. November, um 19.30 Uhr im Goldenen Saal des Rathauses der kunstinteressierten Öffentlichkeit vorgestellt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zur Preisverleihung herzlich eingeladen.


Von links oben im Uhrzeigersinn: Amelie Rettenbacher, Anna Viktoria Zesakes, Theodor Kollross, Hanna Sikasa, Verena Kandler, Jonas Herpichböhm und Alke Stachler. Fotos: privat/Agentur

Junge Talente auf ihrem Weg in eine professionelle Karriere zu unterstützen, steht in Augsburg in einer langen Tradition. Auch in diesem Jahr verleiht die Stadt Augsburg wieder einen Kunstförderpreis an junge Augsburger Künstler und fördert damit den künstlerischen Nachwuchs der Stadt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zur Preisverleihung herzlich eingeladen.

Teilnehmen dürfen Künstler, die in Augsburg oder im Raum Augsburg geboren sind, oder seit drei Jahren ihren Wohnsitz haben. Für alle Sparten gelten unterschiedliche Altersgrenzen, die den Teilnahmebedingungen entnommen werden können. Im Jahr 2017 waren folgende Bereiche ausgeschrieben: Architektur, Ballett, Bildende Kunst, Literatur und Musik.

Die Sparte Musik, in der mehrere Bereiche (Vokal/Instrumental/Jazz) jährlich alternieren, war 2017 für die Sparte Jazz und Komposition Jazz ausgeschrieben. Insgesamt nahmen 18 Bewerber an den Jurierungen teil.

Folgende Preisträger wurden vom Kulturausschuss beschlossen:
Fachbereich Ballett:
Anna Zesakes
Fachbereich Literatur:
Alke Stachler
Fachbereich Musik/Jazz:
Jonas Herpichböhm (Schlagzeug)
Hanna Sikasa (Gesang)

Außerdem werden folgende Auszeichnungen übergeben:
Meisterkurs-Stipendium:
Verena Kandler (Bildende Kunst)
Maureen-Denman-Preis:
Amélie Rettenbacher (Ballett)
Jazz-Sonderpreis des Lions Club Augsburg-Elias Holl:
Theodor Kollross (Klavier)

Die Preisträger des Ballett, der Literatur und der Musik erhalten jeweils 3.500 Euro, die Stipendiatin der Sparte Bildenden Kunst und die Preisträger des Maureen-Denman-Preises bzw. des Jazz-Sonderpreises des Lions Club-Elias Holl erhalten jeweils 1.000 Euro. Das Preisgeld für die Preisträger wird zusammen mit einer Urkunde im Rahmen der Preisverleihung, überreicht.

Im Rahmen dieser Festveranstaltung wird auch der
particula-Kunstpreis durch particula, Augsburger Förderverein für Zeitgenössische Kunst e.V., vergeben.

Informationen zur Ausschreibung finden Sie im Internet unter www.augsburg.de/kunstfoerderpreis




+ -